Hundepension "Grisette"
Startseite


   Paul  - jetzt Amor - befand sich bei uns in der Pension, bis ein neues Zuhause gefunden wurde.
20. Oktober 2018: Amor berichtet aus dem neuen Zuhause



Name:                     Paul
Geboren:                26.04.2018
Rasse:                    Mischling

Geschlecht:           Rüde
Grösse:                   im Wachstum

August 2018 Vorstellung von Paul :
Paul ist einer von 10 Welpen, die in Spanien bei Fahrenden zur Welt kamen. Nun versuchen die spanischen Tierschützer vor Ort, die Welpen baldmöglichst in gute Familien zu vermitteln, bevor sie "in schlechte Hände" kommen.



Nun wird Paul in Kürze in unser spanisches Partnertierheim ziehen, wo er für die Ausreise in die Schweiz vorbereitet wird. Wenn alles planmässig läuft, darf Paul dann Anfangs September bei uns in der Pension einziehen, bis ein neues Zuhause gefunden wird.

Falls Sie Paul kennenlernen möchten und ihm ein passendes Zuhause geben möchten, verlangen Sie bitte unser unverbindliches Bewerbungsformular: Tel. 0041 32 462 3219 (falls Anrufbeantworter, bitte Meldung UND Telefonnummer hinterlassen, wir rufen gerne zurück) oder per Mail: info@grisette.ch.
Paul ist
geimpft, gechippt, verzollt und wird mit Schutzvertrag gegen eine Schutzgebühr von SFr. 500.-- nach vorheriger Platzvorkontrolle vermittelt.

19. August 2018 Neue Fotos von Paul :

  

30. August 2018 Neue Fotos von Paul :
In der Zwischenzeit ist Paul in unser spanischesPartnertierheim eingezogen, wo er für die Reise vorbereitet wird. Hier noch die neusten Fotos aus Spanien:

 
  

08. September 2018 Paul ist angekommen :
Heute morgen sind Paul, Pepo und Moka wohlbehalten bei uns angekommen. Hier wie immer schon mal ein kurzes Video kurz nach der Ankunft:

Ankunft von Paul, Pepo und Moka (movie)

14. September 2018 Hund mit Herz (-chen) gesucht ? :
Bitte schön, auf der Stirne hat Paul - aufgrund seiner grossen Ohren auch Dumbo genannt - bereits eines. Und auch sonst ist er liebenswert. Zudem ist er ein klasse Erntehelfer, er hilft ganz toll beim Äpfel "wegräumen" :

Paul im (Apfel)-Glück (movie)
Paul im (Apfel)-Glück 2 (movie)



27. September 2018 Paul berichtet aus dem Probezuhause :
Paul durfte zur Probe in ein neues Zuhause umziehen, hier seine Berichte der ersten Tage:
Halli hallo!
 
Mein erster Nachmittag auf dem Egglisgraben ist schon bald vorbei und es war sehr spannend wie auch interessant, so dass ich keinen Schlaf fand.
Ich musste alles auskundschaften und habe sehr viel Neues kennengelernt. Die Katzen in der Wohnung waren nett, viel netter war aber das Katzenfutter ...
:-)
Leider hat es Corinne sofort in Sicherheit gebracht und mich mit dem Spielzeug abgelenkt ;-) Schon dort war ich eigentlich seeehhhhr müde, konnte mich aber nicht entspannen.

  

Deshalb sind wir auf einen kleinen Spaziergang rund um den Hof aufgebrochen und ich durfte nachher noch den Garten im unteren Teil begutachten, wo ich auch brav ein Bisi gemacht habe.
Seit Corinne mit Aron einmal geschimpft hat, weil er mich kurz angebellt hat, ist er sehr zurückhaltend und vorsichtig. So konnten wir nachher alle friedlich zusammen unten im Garten herumstreunen.
Daniel wollte ich im Stall helfen, aber er fand es doch nicht toll, dass ich die Bollen zusammengenommen habe. Das müsse ich noch lernen, meinte er, dass ich das nicht darf.
Einen zweiten Stink - wie erwartet etwas dünn - habe ich zur Freude von Corinne auch schon gemacht. Jetzt arbeitet sie im Büro und ich habe mich endlich dem Schlaf ergeben.
 
Am Mittwochnachmittag ist die erste Hundewelpenerziehungsstunde mit Erika Wüst geplant. Sie kommt dann vorbei, um mich kennenzulernen. Wir freuen uns darauf.
 
Wenn ich ausgeschlafen bin und fertig geträumt habe :-), gibt es Abendfutter. Hmmm ... Das wird dann sicher nochmals eine Herausforderung für Corinne ;-)


 
Bis zu meinem nächsten Bericht sende ich schnüffelnde Grüsse aus meinem neuen Zuhause 
Herzlich Paul
 
Erste Nacht:
Guuuten Mooorgen!  
Meine erste Nacht auf dem Egglisgraben verlief sehr ruhig und entspannt. Um 23.00 Uhr, um 02.00 Uhr und nach 06.00 Uhr habe ich unten im Garten brav mein Bisi ins Gras gemacht.
Corinne war jedesmal sehr begeistert und hat mich gelobt - wieso macht sie bloss so ein Theater um ein Bisi …?
Gestern Abend konnte ich nach dem Fressen meinen Stink nicht zurückhalten, aber auf dem Plattenboden ist dies nicht so schlimm.
Corinne hat mich alleine gefüttert, damit ich ruhig und ohne Stress fressen kann. Das macht sie noch ein paar Tage bis ich mich an alles gewöhnt habe und auch weiss, welches mein Futternapf ist.
Geschlafen habe ich neben ihrer Schlafzimmertür auf einer Hundedecke. Alle anderen Hunde waren auch in der Wohnung und es war sehr friedlich.
 
Es gibt noch so viele Dinge zu entdecken und auszuprobieren, aber auch zu lernen, was ich nicht darf wie z.B. aufs Sofa steigen und mit den Vorderpfoten vom Fensterbrett aus nach draussen schauen ;-)
Eine alte Katze hat mich gestern angefaucht, als ich mich mit den Vorderpfoten auf dem Katzenbaum abgestützt habe; da bin ich sehr erschrocken und winselnd davongerannt.
Diese meide ich nun, aber mit den anderen kann ich liebevoll schmusen.
 
Aron’s Verhalten mirgegenüber hat sich nach der Zurechtweisung von Corinne ziemlich geändert. Er akzeptiert mich immer mehr und ich kann mich nun auch einmal vor ihm durch die Türe drängeln.
Er schaut dann Corinne an, die nur den Finger zu heben braucht und die Sache ist erledigt ;-) Mit den anderen komme ich immer besser aus und integriere mich schon in ihre Gruppe.
 
Im Moment pfuuuse ich mit Ayra zusammen im Büro von Corinne. Sobald die Pferde auf der Weide sind, werden wir alle einen kleinen Spaziergang zusammen mit Daniel machen. Ich freue mich sehr auf dieses Erlebnis.
 
Bis bald und alles Liebe  
Paul (ich werde von Corinne jetzt allerdings Amor genannt – wegen meinem schönen Herzen auf der Stirn )
 
Mitten drin ...:
Wow, war das cool und lustig, denn ich habe vor lauter Übermut einen Purzelbaum geschlagen - Corinne und Daniel haben nur noch gelacht :-)


  
  
Outfit:
Uhuuu :-)  
Heute wurde ich frisch eingekleidet und präsentiere jetzt stolz mein neues Outfit :-) Es geht mir bestens und ich geniesse den ersten, abwechslungsreichen Tag mit meinen Gspähnli auf dem Egglisgraben.

  
 
Bis bald  
Euer Amor
 
2. Tag:
Meine Lieben  
Der 2. Tag ist noch nicht ganz vorbei und doch ich bin schon so erledigt, dass ich mich nun erschöpft hingelegt habe.



Es war auch heute wieder sooo spannend hier auf dem Hof; ich habe so viele neue Sachen kennengelernt und Daniel wieder im Stall geholfen ;-) Am Morgen durfte ich zusammen mit den anderen die grosse Weide mit den Hindernissen für die Pferde auskundschaften.
Auf einen Baumstamm zu klettern, mit Corinne darauf zu sitzen und zu schmusen, fand ich mega toll :-) Aber auch die Welpenstunde heute Nachmittag war cool.
Es gibt noch so viel zu entdecken und manchmal kann ich kaum schlafen aus lauter Angst, etwas zu verpassen ... Aber jetzt bin ich wirklich erledigt.


 
Nachts schlafe ich wie ein Murmeltier und muss geweckt werden, um ein Bisi zu machen, das ich dann aber auch brav erledige.  
Herzliche Pfuuus-Grüsse und bis bald  
Euer Amor
Ohne Worte ... :-)


28. September 2018 Paul heisst jetzt Amor….. :
……….und darf für immer bleiben:
3. Tag:
Ich liebe den Garten - v.a. das Gras - und auch das Versteckspiel :-).Wer findet mich zuerst?

 
 
Liebe Grüsse  
Euer Amor

20. Oktober 2018 Amor berichtet aus dem neuen Zuhause :
27.09.2018:
4. Tag
Hallöchen zusammen  
Heute war wieder spielen auf der grossen Weide angesagt und diesmal habe ich mich schon viel mehr getraut, mit den anderen herumzutollen. Auch die Baumstämme mussten wieder erklettert werden - auf denen bin ich nämlich grösser als die anderen :-)


 
Am Nachmittag habe ich mir eine Auszeit gegönnt und viel geschlafen; es war doch alles etwas viel für mich in den letzten Tagen ...
Wobei ich natürlich immer mal wieder zum rechten schauen musste und Haus und Hof bewacht habe ;-)
 
Ich wünsche allen noch einen schönen Abend und bis bald.  
Herzlich  
Euer Amor

5. Tag
Oh, fast hätte ich meinen Tagesbericht vergessen, denn ich war heute so was von beschäftigt :-)
 
Am Morgen durfte ich mit Corinne und Daniel in einen Laden, in dem es sooo viele verführerische und faszinierende Dinge gab.
Aber wir waren wegen einer Hundebox fürs Auto dort. Ich durfte helfen, sie auszusuchen und auf dem Heimweg schon einweihen. Sie ist sehr bequem und auch gross.


 
Nach meinem Mittagsschlaf war immer wieder etwas los auf dem Hof und gegen Abend durfte ich mit Corinne einen Spaziergang zur Weide der Mini-Shetties machen, um sie zu holen.
Ich habe sie noch nie von so nahe gesehen und ich musste sie zuerst anbellen, denn sie sehen komisch aus - so ganz kleine Pferde eben. Aber auf dem Rückweg lief ich stolz nebenher.
 
Und jetzt kaue ich noch auf meinem Pansen herum bevor ich mich dann schlafen lege.
 
Eine gute Nacht und bis morgen
Euer Amor

6. + 7. Tag
Meine Lieben
Es ist kaum zu glauben; erst eine Woche ist es her, dass ich auf dem Egglisgraben angekommen bin ... Aber wir alle haben das Gefühl, dass ich schon ewig dazu gehöre :-)
 
Gestern genossen wir nochmals so richtig den Altweibersommer-Tag draussen, weshalb ich keine Zeit hatte, mich zu melden ;-) Papa Höhn kam - wie jeden Sonntag - vorbei und hat sich sehr über mich gefreut. Wie immer ging er dann mit den Grossen auf einen langen Spaziergang.
Ich durfte dafür mit Corinne alleine auf eine kleinere Runde und wir haben das Gelernte von der Welpenstunde geübt. Nachher war ich müde und habe mich auf dem Steintisch ausgeruht.


 
Heute haben wir alle zusammen einen Regenausflug gemacht und dabei noch andere Hunde angetroffen. Das fand ich toll!
Eine Hündin war die Schwester von Aron. Beim Gespräch über mich hat sich herausgestellt, dass der Ex-Chef der Tochter der einen Frau auch immer wieder Hunde von euch hat.
Er heisst scheinbar Guy und arbeitet bei der Migros-Bank. Lustig, die Welt ist wirklich klein ;-)

 
 
Die Woche mit Welpenbonus und Newcomer-Schonfrist ist nun gemäss Corinne vorbei und ich werde mich ab jetzt vermehrt mit den Regeln und Sitten hier auf dem Hof auseinandersetzen müssen.
Ich lerne im Moment v.a. die Worte "NEIIIN" und "WAAARTE" sowie die verschiedenen Grenzen kennen. Ich lerne schnell, finde es aber auch immer wieder lustig, mich mit treuem Blick darüber hinwegzusetzen ... Und mit Mutti Aïcha habe ich ein Katzenfutterklau-Komplott gegründet; Corinne weiss dann nicht, wer von uns zwei es war und juhuuu "im Zweifel für den Angeklagten" :-)
 
So, nun wünsche ich euch allen eine gute Zeit und bis bald irgendwann mal wieder.
 
Herzliche Wau wau-Grüsse aus dem Baselbiet  
Euer Amor

Amor und Aron
Hallöchen zusammen
Das muss ich euch nun wirklich schnell zeigen, denn wer hätte gedacht, dass Aron und ich nach nur 1 1/2 Wochen zusammen auf einem Teppich liegen :-)




Mit den anderen spiele ich nun auch schon mehr und sie sind sehr zuvorkommend resp. passen auf mich auf. Wir haben es total lustig und sogar Mutti macht mit ihren 8 Jahren richtig Blödsinn mit mir :-)

 
Herzliche Grüsse vom Egglisgraben
Euer Amor

10.10.2018:
Ein herzliches Wauwau-Hallo :-)  
Wie man auf dem Foto sieht, bin ich stets mittendrin und nun völlig in der Gruppe aufgenommen.
Wir warten hier bis Corinne das Abendessen für uns bereit hat ... ;-) Ich bin schon recht gewachsen und spiele nun auch ausgelassen mit den anderen.


 
Gestern musste ich allerdings das erste Mal zum Tierarzt und wie sich bei einem Test herausgestellt hat, habe ich Giardiose, die leider nicht auf die Wurmkur anspricht.
Ich bekomme nun Tabletten gegen den Durchfall und so sollte es eigentlich nach einer zweimaligen Kur gut werden.
 
Für die bevorstehenden Ferien wünschen wir alle viel Sonnenschein und gute Erholung.  
Herbstliche Grüsse vom Egglisgraben  
Amor