Hundepension "Grisette"
Startseite


   Brownie befindet sich bei uns in der Pension, bis ein neues Zuhause gefunden wird.
Provisorisch reserviert
22. Januar 2022: Fotoshooting und Tierarztbesuch



Name:                     Brownie
Geboren:                Februar 2021 (geschätzt)
Rasse:                    Mischling

Geschlecht:           Rüde
Grösse:                  57 cm

Dezember 2021 Vorstellung von Brownie :
Brownie lief herrenlos in einem spanischen Dorf herum. Nun befindet er sich in einem unserer spanischen Partnertierheime und wird dort für die Reise in die Schweiz  vorbereitet. Wenn alles planmässig läuft kann er im Januar zu uns in die Schweiz reisen. Er wird als sehr freundlich zu Menschen und verträglich mit anderen Hunden beschrieben. Eigentlich hätte die Tierärztin vom spanischen Tierheim ihn gerne selber adoptiert, dort stellte sich aber leider heraus, dass es mit den vorhandenen Katzen nicht klappt. Daher werden wir Brownie auch nicht in einen Haushalt mit Katzen vermitteln.

 
 

 
 

Falls Sie Brownie kennenlernen möchten und ihm ein passendes Zuhause geben möchten, verlangen Sie bitte unser unverbindliches Bewerbungsformular: Tel. 0041 32 462 3219 (falls Anrufbeantworter, bitte Meldung UND Telefonnummer hinterlassen, wir rufen gerne zurück) oder per Mail: info@grisette.ch.
Urruti
ist geimpft, gechippt, auf Mittelmeerkrankheiten getestet und wird bei Einreise verzollt. Er wird mit Schutzvertrag gegen eine Schutzgebühr von SFr. 600.-- nach vorheriger Platzvorkontrolle vermittelt.

15. Januar 2022 Brownie ist angekommen :
Zusammen mit Brownie sind heute auch Ceniza, Alaina, Calcetines und Zara wohlbehalten bei uns im Jura angekommen. Brownie durfte sich heute erstmal mit Betis amüsieren. Fotos davon gibts leider keine, die Beiden waren zu schnell . Aber ein paar schöne Videos kann ich euch zeigen:
Brownie und Betis (movie)
Brownie und Betis Vol 2 (movie)
Brownie und Betis Vol 3 (movie)

22. Januar 2022 Fotoshooting und Tierarztbesuch :
Vorab die guten News: Brownie ist sehr fotogen, wie die Bilder vom Fotoshooting beweisen:

  
 
 
 

 

Nun die nicht so tollen News: Brownie lief von Anfang an "unrund" und hat dann, sicher auch durch die viele Bewegung, angefangen zu hinken. Sein rechtes Vorderbein wies äusserlich eine kleine Narbe auf und das Bein war verdickt. Also gings mal wieder in die Tierklinik: das Röntgenbild zeigt dass sein äusserer Mittelhandknochen verdickt ist und ein Loch im Knochen ist. Dabei muss es sich um eine Verletzung handeln, die bereits mehrere Monate zurückliegt. Wie genau es weitergeht wissen wir momentan noch nicht, der Tierarzt wird mit dem Chirurgen Rücksprache nehmen .
In der Praxis selber hat sich Brownie tadelllos benommen und erhielt - nicht nur aufgrund seines Aussehens - viele Komplimente .