Hundepension "Grisette"
Startseite

Mara befand sich bei uns in Pflege, bis das richtige Zuhause gefunden wurde.
30. Dezember 2017: Mara wünscht alles Gute fürs 2018



Name:                      Mara
Geboren:                 18.12.2009
Rasse:                     Mischling
Geschlecht:             Hündin  

Grösse:                   60 cm / 25 kg

März 2010: 
Mara sucht, ebenso wie sein Brüderchen Mika, ein neues Zuhause. Da wir den Meinung sind, dass man mit einem der Kleinen genügend zu tun hat, werden die beiden getrennt vermittelt. Ein bereits vorhandener, ruhiger und netter Ersthund wäre sicher toll, Mara ist gut sozialisiert mit Artgenossen.

Wenn Sie Mara kennenlernen möchten, melden Sie Sich, damit wir Ihnen den Bewerbungsbogen zustellen können: 032 462 3219 (falls Anrufbeantworter, bitte Meldung UND Telefonnummer hinterlassen, wir rufen gerne zurück) oder per Mail: info@grisette.ch.

03. April 2010 Fernsehen und Katzen: 
Mika und Mara sind fleissig am "Welt entdecken". Hier Bilder vom ersten Mal fernsehen und vom ersten Zusammentreffen mit einer Katze.
Beim Fernsehen wurde - je nach Programm - noch ein bisschen gebellt, ist ja aber auch kein Wunder, bei dem Programmangebot ;-). Das Zusammentreffen mit Maxli, dem Kater meiner Schwester, war absolut problemlos, höchstwahrscheinlich kannten Sie bislang noch keine Katzen und eine Vergesellschaftung ist sicher möglich.

 
   

14. April 2010 Mara ist umgezogen: 
Auch Frechdachs Mara hat schon die richtigen 2-Beiner gefunden,sie ist heute in die Bundeshauptstadt umgezogen. Ganz in die Nähe der Aare, wo sicher auch immer was läuft.
Wir freuen uns schon auf die ersten News aus dem neuen Zuhause.

26. April 2010 erste News aus dem neuen Zuhause: 
Liebe frau Scheidegger,
Mit dem hündli ist alles super!!!das heisst...wild ist sie und sie hat angst vor männern. Wir gehen schon in die schule und sie macht voller freude mit und ist grossartig, auch begleitet sie mich schon mit ins heim, wo ich arbeite und auch dort ist sie sehr lieb und voller neugierde.
Sie ist eine bereicherung und hält mich auf trab, das war ja mit meiner alten hündin nicht mehr so der fall....
Ich bin froh und sie auch, denke ich dass wir uns gefunden haben.
Vielleicht können sie mir noch etwas über ihre ängste bezüglich männern sagen,und nochmals wo man sie gefunden hat und einfach kurz ihr bisheriges leben, wenn sie wollen.
Ich sende ihnen ein foto, ein bisschen unscharf ,aber es ist schon mal eines, das ich im moment habe.
Sie heisst jetzt übrigens lucola,  kleines leuchtkäferchen...
Alles liebe judith b.



08. Juli 2010 Neue Fotos von Lucelina: 
Liebe frau Scheidegger,
Hier endlich ein paar Bildli von meinem Schnügel...
Wir haben es schön zusammen, und gehen fleissig in die Schule und an der schönen Aare spazieren, im Wald und auf der Heide....
Lucelina geht es ein bisschen besser ,was die Panik anbelangt, ist aber ein sehr ängstliches Hündchen, was nicht gerade einfach ist. Aber sie macht mega Fortschritte und wir haben alle sehr Freude an ihr.
Alles liebe, Judith B.
 

27. Februar 2011 Familientreffen: 
Letzten Herbst fand ein Familientreffen statt, an dem Lucelina nicht nur ihr Brüderchen Pan (links) sondern auch noch ein anderes Brüderchen und ihre Mutter (die helle Hündin) traf. Hier ein Foto davon:


21. März 2011 Erneut Zuhause gesucht: 
Vor wenigen Tagen haben wir erfahren, dass Mara bereits vor mehreren Monaten von ihrer Besitzerin in eine Hundepension gegeben wurde, da eine längere Auslandsreise geplant war. Als die Besitzerin dann wieder nach Hause kam, hat sie sich entschieden, dass Mara nicht mehr erwünscht war und sie dort nicht mehr abgeholt……Seit kurzem befindet sich Mara nun wieder bei uns.
Als wir vor fast einem Jahr Mara vermittelten, war sie zwar ein bisschen scheu, keinesfalls aber sehr ängstlich oder panisch. Wir dachten, dass wir mit der damaligen Besitzerin jemand mit genügend Hundeerfahrung und Geduld gefunden hätten. Scheinbar haben wir uns getäuscht.  So kommts, dass Mara nun in gewissen Situationen wie zum Beispiel fremden Besuchern oder Kinder / Kinderwagen sehr ängstlich bis panisch reagiert (ausweichend, nicht aggressiv). Ansonsten ist sie ein liebes Mädel, sehr gelehrig, hat in den letzten paar Monaten auch mit Katzen zusammengelebt.

Wir suchen nun für die Kleine Leute mit genügend Hundeerfahrung und Geduld, die ihr endlich ein Zuhause bieten können, wie sie es schon lange verdient hat. Das neue Zuhause sollte in eher ländlicher Umgebung sein und verständlicherweise werden wir Mara auch nicht zu kleinen Kindern platzieren. Perfekt wäre natürlich ein bereits vorhandener sicherer Ersthund, mit Artgenossen kommt Mara gut klar.

24. März 2011 Mara gefällt es im Jura: 
Mara hat sich schon gut in unser Rudel eingefügt. Wollte Sie am Tag der Ankunft von den anderen Hunden, vor allem von dem "aufdringlichen" Chaska, noch nicht viel wissen, können die Beiden in der Zwischenzeit schon ganz toll miteinander spielen. Hier ein kleines Video vom ersten Tag nach der Ankunft:
Mara "taut" auf
25. März 2011 "Katzentest" mit Mara: 
Ebenso wie Chili hat auch Mara den Katzentest erwartungsgemäss problemlos bestanden.  Auch sie interessierte sich mehr für die Leckerlis, die vor der Türe lagen. Damit war Mini-Maxli aber nicht ganz einverstanden (sh Video), das waren schliesslich seine. Auch abgesehen vom Katzentest entwickelt sich Mara gut. Mein Mann wurde bei der ersten Begegnung nach angebellt, am 2. Tag wars dann schon kein Problem mehr.

04. April 2011 Anleitung dafür zu sorgen...........: 
...... dass es Pflegefrauchen auch ja nicht langweilig wird. Schliesslich kann man ja auch noch ein paar Hunde baden, sollte man mal sonst nichts mehr zu tun haben. Und mit dabei natürlich auch  "Klein"-Chaska :

  1. Warten, bis es ein bisschen geregnet hat und der Boden schön weich ist
  2. Loch graben, auf dem Rasen macht es nur halbsoviel Spass
  3. Spielen, drehen und wälzen, immer mit dem Ziel, das Matschloch dabei auch möglichst gut zu treffen:
 
 

23. April 2011 Mara geht es gut: 
Mara hat sich soweit wieder gut bei uns eingelebt. Sie hat in der Zwischenzeit auch 3 Kilo zugenommen und hat nun ihr Idealgewicht.  Sie geniesst es, sich im Auslauf "auszupowern", springt ohne Probleme aus dem Stand über den ca. 1.20 m hohen Schafzaun, der eigentlich das frisch angesäte Gras vor Hundepfoten schützen sollte.  Gemeinsames "grasen" mit Herby steht ebenso auf dem Programm wie spielen mit Chaska und Konsorten.

 
 
 
01. Mai 2011 Mara besucht Pan: 
Am Wochenende haben wir mit Mara ihr Brüderchen Pan besucht, der ein wunderbares Zuhause im Aargauischen hat.  Auf der doch insgesamt mehrstündigen Fahrt hat sich Mara tadellos benommen, nicht einmal hat sie "gemeckert". Autofahren ist also absolut problemlos.
Dass die beiden Geschwister sind, liess sich nicht verleugnen, sie sind sich sehr ähnlich. Nach kurzem Zögern wurde auch ein bisschen gespielt, die beiden harmonierten sehr gut. Als dann Pans Herrchen nach Hause kam, wurde dieser von Mara mal kurz angebellt, aber auch dies hielt sich in Grenzen, schlussendlich konnte sie auch von "Mann" gestreichelt werden. Überhaupt scheint sie hier keinen Unterschied zu machen: anfänglich werden mal alle "Fremdlinge" angebellt, hat man aber mal ein bisschen Vertrauen gewonnen, kann man Mara auch bald mal streicheln.
Nun wünschen wir uns für Mara ein ebenso tolles Zuhause, wie Pan es hat :


19. Mai 2011 Arme Mara ..........: 
Anfang Woche wurde Mara-Mädelchen kastriert. Hing ihr Köpfchen am Tag der Operation noch sehr tief, geht es ihr heute, 3 Tage danach,schon wieder sehr gut. In der Zwischenzeit muss sie schon wieder gebremst werden, dass sie nicht zu wild mit den anderen Hunden tobt. Und steht ihr ihr Body nicht toll ;-) :


07. Juni 2011 Neues von Mara : 
Seit einigen Tagen lebt Mara zur Probe bei einer sehr sympathischen, hundeerfahrenen Familie im Bernbiet in einem kleineren Dorf. Im Garten und im Haus ist Mara sehr angenehm und ruhig, draussen in der Umwelt braucht sie natürlich noch einiges an Zeit und viel Arbeit, damit sie auch dort zu einem fröhlichen und umgänglichen Hund wird. Wir sind aber sehr zuversichtlich, wir denken, dass das neue Frauchen und natürlich auch die Herren der Familie Mara das geben können, was sie braucht. Auf alle Fälle drücken wir wieder mal sämtliche Daumen und Pfoten, dass das Mädel auch für immer dort bleiben kann, bitte alle mitdrücken !
Anbei ein paar Fotos aus dem momentanen Zuhause, die wohl für sich sprechen:

Mara im Garten  Mara mit ihrem Luxustrinknapf
Relaxen im Garten
09. Juni 2011 Wir freuen uns sehr für Mara : 
Gestern bekamen wir einen Anruf von Maras "Probefrauchen": sie darf für immer bleiben !!! Wir freuen uns sehr darüber und sind sicher, dass es dieses Mal auch das richtige Zuhause mit genügend Verständnis und Geduld ist und Mara für immer bleiben kann.  Machs gut Mara, wir kommen dich sicher bald einmal besuchen.

21. Juni 2011 Maras Hundeschul-Trainerin berichtet : 
guäta abä zämä
hei d'mara isch i d’hundeschuel cho (Anmerkung: Hundeschule Tatzen & Pfoten) !!!!

kaum zu glauben , wie mara in nur so kurzer zeit fortschritte gemacht hat. als ich vor 2 wochen mara zum erstenmal sah, war sie wirklich sehr verängstigt und hatte das " mach mir nüd - syndrom". heute morgen war sie zuerst sehr vorsichtig:  „was soll den das, sooo viele autos, so viele menschen , so viele hunde und nun noch das grosse tor zur hundeschule“ , all das fand mara gar nicht cool, und sie machte wieder auf "mach mir nüd"...
schon bald aber wurde sie ruhiger, ja sie entspannte sich mehr und mehr . am ende der stunde durften die hunde, welche trotz der hitze noch fit waren
miteinander rumtoben, und da war mara natürlich mit von der partie. auch fand sie unterdessen, dass ja all die menschen sehr nett sind und fing sogar an
da und dort ein leckerli zu ergattern, keiner merkte mehr, dass dieser hund zum ersten mal dabei ist. und ich glaub am ende war das für mara ein ganz cooler morgen!

ich kann nur noch sagen : bravo denise, bravo mara ihr seid ja schon ein ganz tolles eingespieltes team !
und ich freue mich mit diesen zwei noch viele gemeinsame trainings zu verbringen, denn sie haben sich schon entschieden und werden regelmässig
in die hundeschule kommen.
ganz liäbi grüässli a aui
bernadette


05. Juli 2011 Neues von Mara : 
Hallo Sandra,  
das wir schon ein wenig Fortschritte gemacht haben weisst du ja schon
Bernadette. Es geht uns allen gut, ausser dass uns  Maras Scheinträchtigkeit immer noch Sorgen bereitet. Trotz 2 maliger Kur mit Galastopp kommt und geht die Milch. Einige Tage hat sie auch sehr schlecht gefressen, was jedoch wieder der Vergangenheit angehört.  
Mara ist eine sehr liebe Hündin und macht  keine Probleme ausgenommen  sie hat grad  eine von Ihren Angstattacken, was ja nur ausser Haus passiert. Jedoch auch da hatten wir schon einige positive Erlebnisse. Es kann ja schliesslich nicht nur aufwärts gehen oder? Mit den Menschen ist Mara wirklich schon ziemlich entspannt, sie wird natürlich auch von allen sofort ins Herz geschlossen. Sogar auf Besuch von Freunden hat sie sich vorbildlich verhalten. Sie wurde von der Hauskatze im Haus angefaucht und kehrte  die Ruhe wieder ins Haus.  
 Wie du auf dem 1. Foto siehst ist Mara sehr neugierig, hier überblickt sie  unser Dorf. Sie hat auch schon eine Spielgefährtin, eine Labihündin in ihrem Alter. Zu Hause hat sie dann ihren Plüsch- Haushund ( Bild 2) als Ersatz. 
Hier siehst du Mara schlafend unter dem Tisch während wir im Garten essen. Süss was? (Bild3)
Kommt dir dieses Foto (4) nicht irgendwie bekannt vor? Nur war das letzte Mal Pan dabei, als die Beiden 4 Monate alt waren. Du siehst Mara ist immer noch am Fernseher interessiert, vor allem bei Dokufilmen über Wölfe.
 
Habe gelesen was mit dem kleinen Spitz passiert ist. Hoffe ganz fest dass ihr Ihn bald wieder bei euch habt um  dann an ein richtiges zu Hause  vermitteln zu können. Für Herby drücke ich auch ganz fest die Daumen, auch wenn er es bei euch so toll hat.
Mara wird sicher auch mal zu dir in die Ferien kommen, aber das liegt noch ziemlich weit in der Ferne....  
Wir freuen uns jeden Morgen wenn wir in die lieben Äuglein von Mara sehen.   
Werden uns bald wieder melden. Bis dahin.  
Ganz liebe Grüsse, Denise mit Mara 

   
 

 20. August 2011 Besuch bei Mara : 
Vor kurzem habe ich Mara in ihrem neuen Zuhause im Freiburgischen besucht. Nach einer kurzen Anlaufzeit bis sie mich erkannt hat, war sie sehr ruhig und gelassen. Es geht ihr sehr gut, sicher auch dank den sehr sympathischen Zweibeiner, die sie an ihrer Seite hat. An dieser Stelle noch mal herzlichen Dank an Denise und Massimo für das nette Willkommen, das sehr gute Essen und die nette Unterhaltung. Es war schön bei euch, ich komme wieder mal ;-).
Da wir schon fast in der Nähe von Cubas neuem Zuhause waren, habe ich die Gelegenheit benutzt und dort auf einen Sprung vorbeigeschaut. Mehr dazu auf Cubas Seite.


21. November 2011 Neues von Mara : 
Hallo Sandra,  
vielen, vielen Dank für den Stick, welchen wir heute Nachmittag angeschaut haben (Anmerkung: Stick mit Fotos und Videos, von der Zeit als Mara noch bei uns im Jura war). Das war sehr lieb dass Du dir die Zeit gestohlen hast um uns den Stick zusammen zu stellen.  Ich habe mich sehr darüber gefreut. Es hat mich unglaublich berührt, die Bilder und Videos über Mara zu sehen. Wie ich gesehen habe, hatten Pan und Mara wohl ein sehr enges Verhältnis. 
Ich war sehr oft auf deiner HP und wollte Dir auch schreiben und Föteli von uns senden. Aber eben, zwischen wollen und tun gibt es einen Unterschied. Uns geht es sehr gut. Wir haben eine sehr gute Zeit mit Mara. Wir sind viel mit ihr unterwegs.  Wie ich Dir schon geschrieben habe, waren die Ferien in Italien für Mara ziemlich stressig. Vor allem wegen Kindern und ewig bellenden Hunden im Nachbarhaus am Meer. So ist Mara dann auch wieder in Ihrem ängstlichen Verhalten ein wenig zurück gefallen. Wir sind natürlich immer noch an Maras Unsicherheit und Ängstlichkeit am arbeiten. 
Der Spezialist konnte uns bei Maras Scheinträchtigkeit auch nicht weiterhelfen. Wir haben sie dann noch mit Bioresonanz behandeln lassen .... und Antibiotika. Ich bin froh dass Mara das Antibiotika so gut verträgt. Nächste Woche ist wieder Tierarztbesuch angesagt. 
Letzten Donnerstag haben wir den oblig. Hundekurs angefangen. Abgesehen dass Mara unsicher ist, ist sie eine sehr gelehrige Hündin. ( Im positiven wie im negativen Sinne ) Mara macht uns viel Freude, ist witzig,  nervt, (vor allem mich) und wir lieben sie über alles. 
Denke oft nach, wie es wohl Grisette geht! Hoffe es geht euch allen gut. 
Bis bald und eine gute Zeit.  Liebe Grüsse (auch von Massimo) Denise und Mara

 

27. Dezember 2011 Mara wünscht schöne Festtage : 
Hallo Sandra 
wir wünschen euch allen zufriedene Festtage und einen guten Rutsch ins Jahr 2012.
Denise, Massimo und Mara   (Mara hat übrigens kräftig beim Weihnachtsbaum schmücken geholfen, oder muss ich sagen dass Gegenteil. Die  ersten Kugeln hat sie grad  ganz sanft wieder heruntergeholt.). Erstes Foto: Mara mit Geburtstagsknochen



 

22. März 2012 Neues von Mara : 
Hallo Sandra, 
endlich wieder einmal Neues von Mara. Uns geht es sehr gut. Mara hat ihre Scheinträchtigkeit endlich überwunden. Sie hat deswegen so lange Antibiotika erhalten, was mir sehr leid tat. Wir testen sie in Abständen mit Bioresonanz, so erhält Mara nun Pulsatilla wegen ihren Ängsten. (Yin Yang ist immer noch nicht ausgeglichen).
 
Mara macht Fortschritte. Jedoch ist sie noch ziemlich davon entfernt angstfrei durchs Leben zu laufen. Es ist unglaublich wie Mara z.B. in der Hundeschule oder im Agility entspannt mitmacht. Du solltest sie sehen wie gut sie im Agility ist. (Finde jedenfalls ich....) Und wir haben beide so Spass daran. Es gibt Tage da ist sie ziemlich entspannt zu Hause ist natürlich kein Problem) und andere Tage geht sie schon gestresst aus dem Haus. Wir wohnen ja in einem Dorf, mit Schule, Kindergarten und OS, aber es läuft immer etwas, was natürlich nicht immer positiv ist für Mara. Ich würde Mara gerne mehr helfen ihre Ängste abzubauen, aber wir sind zuversichtlich.
 
Mara ist eine tolle Mitbewohnerin. Draussen, wenn sie frei läuft hört sie sehr gut auf uns. Sie ist auch sehr gut abrufbar wenn sie Wild sieht. Ich glaube sie hat gar nicht grossen Jagdinstinkt. Katzen werden draussen beschnuppert, aber wehe sie sind in unserem Garten!
 
Wir haben im Sinn den schönen Jura zu entdecken (wandern) und würden dich dann gerne besuchen. Werden uns also in Kürze melden. 
Ich hoffe Grisette geht es gut... Hier noch einige Föteli von Mara.  
Ganz liebe Grüsse Denise 

 

27. Juni 2012 Mara hat uns besucht : 
Maras Frauchen hat ihre "Drohung" wahrgemacht und uns zusammem mit Maras Herrchen und natürlich Mara hier in Charmoille besucht. Nach kurzer Eingewöhnung hat Mara dann doch auch noch mit Chaska ein bisschen gespielt, allerdings gings bei weitem nicht so wild zu wie in vergangenen Zeiten (sh weiter oben).
Während die Hunde sich amüsierten, haben wir einen herrlichen von Maras Frauchen selbstgebackenen Kuchen gegessen und Kaffee getrunken. Dieses Mal habe ich nicht vergessen, den Kuchen aufzustellen, wie beim kürzlichen Besuch von Caty (damals übrigens auch wie hier eine Linzertorte :-)).

 
 
 
Lieben Dank nochmal an Maras Zweibeiner für den Besuch, es war schön, euch wieder mal zu sehen. Und wie gesagt, ihr seid jederzeit willkommen, auch ohne Kuchen ;-).

12. Dezember 2012 Mara wünscht schöne Weihnachten : 
Hallo Sandra,
Wie geht es euch so im verschneiten Jura? Muss wunderschön sein.
 
Jedes Mal wenn ich deine HP öffne um zu sehen wie es deinen ehemaligen, sowie jetzigen Schützlingen geht, denke ich, so jetzt steht bei Paquito sicher RESERVIERT, aber nein, noch immer hat er seine eigene Familie nicht gefunden. Das tut mir leid.
 
Auch interessiert es mich über Pan Neuigkeiten zu erfahren. Musste schmunzeln, als ich gelesen habe dass Pan Angst vor Kühen u.s.w. hat. Mara läuft lieber zwischen eine Gruppe Kühen oder Pferden hindurch als zwischen einer Gruppe fremder Menschen. So sind halt Geschwister unterschiedlich.
 
Mara macht kleine Fortschritte. Wir sind immer am Arbeiten um zu versuchen ihr die Angst vor Menschen etwas zu nehmen. Nicht dass Mara ein Angsthund wäre. Oh nein, weil mit anderen Hunden ist sie jetzt ziemlich selbstsicher, ausser sie wäre wegen etwas gestresst, dann kann sie “zickig” sein und möchte einfach dass man Abstand zu ihr hält. Unterdessen kennt sie viele Leute und freut sich diese zu sehen, was sie dann auch sehr deutlich zu zeigen vermag. (Manchmal zu fest!) Wenn wir Besuch haben, nimmt Mara schnell Kontakt zu ihnen auf. Im Alltag ist Mara ganz toll und es macht Spass mit ihr unterwegs zu sein. Sie hat einen guten Rückruf, was natürlich schön ist und ihr auch viel mehr Freiheit gibt. Wenn wir auf einem Spaziergang Menschen treffen und uns unterhalten, dann kommt Mara auch  zu uns und bleibt ohne Angst dabei.(Das nenne ich Fortschritt). Sobald es aber irgendwo viele Menschen gibt, welche unkontrolliert von allen Seiten kommen, dann bekommt Mara Stress. Du siehst unser einziges Problem sind die Menschen. Ansonsten ist sie (für uns) perfekt.
 
In der Zwischenzeit waren wir wieder in der Toscana in den Ferien. Hier einige Fotos. Mara und Wasser, ich würde sagen dass das nicht gerade ihr Element ist, höchstens um einen Stock heraus zu holen.

   
Habe verschiedene Decken, Frotte-tücher und Sachen für den Flohmarkt erhalten, welche ich dir gerne bringen würde, sobald es wieder weniger Schnee auf den Strassen hat. Werde mich dann melden.
 
Wünschen dir, Christian und allen Hundis eine schöne Weihnachtszeit.  
Ganz liebe Grüsse  
Denise, Massimo und Mara

23. Juli 2013 Mara war im Urlaub : 
Hallo Sandra, 
war grad auf deiner HP und habe gelesen: Mara sucht ein zu Hause.... hmmm, war grad ein wenig betroffen. Ob sich da Mara wohl beim Tierschutz beschwert hat.... (Anmerkung: gemeint mit dem Zuhause gesucht ist Namensvetterin Mara ;-))
Wie geht es dir so mit deinen Hunden?
Uns geht es soweit gut. Mussten bei Mara leider eine Schilddrüsenunterfunktion feststellen. Haben dann ca. im Januar angefangen ihr Leventa zu geben.
Musste mit Mara auch das Agility beenden, da sie manchmal einfach unansprechbar war und plötzlich ziemlich gestresst war. Ansonsten geht es uns gut. Mara entwickelt sich weiter.... , mit Hunden ist sie ziemlich sicher, wenn nicht schon fast ein wenig dominant. Und wir sind am trainieren und üben, dass ja Menschen gar nicht so schlimm sind...  . Sie begleitet mich jetzt ab und zu auch mit dem Velo, was ihr riesigen Spass macht.
 
Mara ist  ein ganz toller Hund, manchmal ein wenig schräg, aber wer ist das nicht. Gehorcht sehr gut und ist ein toller Begleiter,  (d.h. wenn sie nicht in panik ist) kann uns aber leider wegen ihren Aengsten noch nicht überall hin begleiten, was wir sehr bedauern.
 
Haben grad noch eine Woche Wanderferien im Piemonte hinter uns, mit tollem Wetter. Hier dir noch einige Fotos davon.


    
 
Mara und ich würden dich gerne in nächster Zeit besuchen kommen. Haben, wie schon gesagt verschiedene Flohartikel-Sachen, Hundebett, Halsbänder, Steppdecken und eine Auto-Alubox für 2 Hunde. Gib mir einfach Bescheid wann du Zeit hast.
 
Bis dahin, wünsche ich dir eine gute Zeit. 
Ganz liebe Grüsse
Denise und Mara

28. August 2013 Mara, Azul und Bonny haben uns besucht:
Vor kurzem gabs gleich Besuch von 3 ehemaligen Pflegehunden und ihren Menschen :-). Hier das obligate Gruppenfoto, die ausführliche Fotostory zum Besuch gibts auf Azuls Seite:



02. Januar 2016 Mara wünscht ein gutes neues Jahr:
Liebe Sandra,  
hier wieder einmal ein paar Fotos von Mara. Es geht Mara gut und sie macht weiterhin Fortschritte.....

  

  

 
Wünschen dir, deiner Familie und allen Vierbeiner die das Glück haben eine Weile bei dir sein zu können, alles Liebe und Gute fürs Jahr 2016. 
Liebe Grüsse
Denise, Massimo und Mara

30. Dezember 2017 Mara wünscht alles Gute fürs 2018 :
Hallo liebe Sandra,  
wünschen Dir, Christian und natürlich den 4-Beiner alles Gute im Jahr 2018


 
Denise, Massimo und die graue Mara 😊

 

 
 
 

 

                                                                                                                                                                                                            <<zurück