Hundepension "Grisette"
Startseite


   Urruti befand sich auf einer Pflegestelle in der Nähe von Bern, bis ein neues Zuhause gefunden wurde.
13. Januar 2022: Urruti ist umgezogen


Name:                     Urruti
Geboren:                Oktober 2020 (geschätzt)
Rasse:                    Mischling

Geschlecht:           Rüde kastriert
Grösse:                  42 cm / 7 Kg

Dezember 2021 Vorstellung von Urruti :
Urruti wurde in Spanien herrenlos aufgefunden. Seine Vorgeschichte: "Urruti wurde von einer spanischen Tierschützerin ca. 14 Tage lang gesehen, als er immer an der Landstraße entlang lief und nach Futter suchte. Die Tierschützerin hat ihn angefüttert bis er so viel Vertrauen gefasst hat, dass sie ihn einfangen konnte. Er gewinnt jetzt Zutrauen und ist ein freundlicher und sehr aktiver Hund."


Nun befindet sich Urruti auf einer Pflegestelle unseres spanischen Partnertierheimes "Refugio Perros Abandonados"  und wird dort für die Reise in die Schweiz  vorbereitet.
Wenn alles planmässig läuft kann er in der zweiten Dezemberwoche auf einer Pflegestelle in der Nähe von Bern kennengelernt werden.

Falls Sie Urruti kennenlernen möchten und ihm ein passendes Zuhause geben möchten, verlangen Sie bitte unser unverbindliches Bewerbungsformular: Tel. 0041 32 462 3219 (falls Anrufbeantworter, bitte Meldung UND Telefonnummer hinterlassen, wir rufen gerne zurück) oder per Mail: info@grisette.ch.
Urruti
ist geimpft, gechippt, kastriert, auf Mittelmeerkrankheiten getestet und wird bei Einreise verzollt. Er wird mit Schutzvertrag gegen eine Schutzgebühr von SFr. 600.-- nach vorheriger Platzvorkontrolle vermittelt.

18. Dezember 2021 Urruti ist angekommen :
Heute sind Urruti, Sindy und Luna wohlbehalten bei uns im Jura angekommen. Nach einem kurzen Zwischenstopp wird Urruti nächste Woche auf eine Pflegestelle in der Nähe von Bern umziehen bis ein Zuhause gefunden wird.
Hier ein paar Impressionen der heutigen Ankunft:

20. Dezember 2021 Urruti - Action :
Morgen darf Urruti auf seiner Pflegestelle einziehen, heute gabs hier bei uns im Jura noch ein bisschen "Urruti-Action". Der Kleine ist unglaublich schnell. Und es scheint auch sonst ein "Bonsai-Border-Collie" zu sein . Na dann ist er ja bei Border-Fan-Pflegefrauchen Bernadette bestens aufgehoben bis ein Zuhause gefunden wird :

 
01. Januar 2022 Erster Bericht von der Pflegestelle :
Am Dienstag, den 21. Dezember 2021 ist Urruti bei mir und meiner Hündin Adira eingezogen.
 
Der Einzug ins Haus verlief recht gut. Sehr interessiert schnüffelte er jedes Zimmer ab.
Am Abend ging er ohne Murren mit den anderen Hunden ins Hundezimmer und schlief bis am Morgen durch.
Im Haus ist er ein sehr angenehmer lieber Hund, er zieht sich schon selbst in sein Körbchen zurück. Er ist auch schon stubenrein, zeigt es immer an, wenn er nach draussen muss.
 
Draussen an der Leine reagiert er in vielen Situationen noch unsicher, lässt sich aber mit Gudeli schon recht gut ablenken. Ausser im Wald, da schlägt dann schon sein Jagdtrieb durch, daran muss gearbeitet werden, denn da steckt sicher noch eine Portion Bodeguero drin……
Mit seinen Artgenossen ist er zuerst recht stürmisch, aber dann, wenn das Eis gebrochen ist, liebt er es mit ihnen rumzurennen und er ist schnell wie der Blitz!
Alles in allem ist Urruti ein kleiner Goldschatz, ein Schmusebär, der stundenlang kuscheln kann, und man muss aufpassen, dass er einen nicht um den Finger wickelt mit seinem Charme und jugendlichen Aussehen. Er lernt schnell, mit etwas Unterstützung apportiert er auch schon.

 

 
Bei Hektik reagiert er mit Stress und deswegen suchen wir für diesen Hund eine sportliche Familie, gerne aber mit etwas grösseren Kindern. Sie sollten viel Zeit für ihn haben und viel mit ihm unternehmen wollen. Der Besuch einer Hundeschule mit diesem kleinen Energiepaket wäre sicher wertvoll und beziehungsfördernd. Dazu vielleicht noch Trickli’s lernen oder ins Dogdancing? … daran hätte er sicher viel Spass, denn er ist ein richtiger kleiner Clown.
 
Montag, 27. Dezember
Heute gingen wir auf den Sportplatz, dort durfte Urruti frei herumrennen.
Er hat es sichtlich genossen. Er rannte und rannte Runde um Runde. Das war Lebensfreude pur. Gleichzeitig haben wir den Abruf geübt, und das funktionierte mit viel Motivation und Gudeli schon recht gut.

 
 
Urruti braucht Menschen die ihm ruhig und klar die Spielregeln für ein glückliches Miteinander zeigen. Ihm die Möglichkeit geben, seine Energie rauszulassen und seinen Unternehmungsdurst zu stillen. Ihn sinnvoll zu beschäftigen wissen, und ihm liebevoll den Weg zeigen.
Bernadette

13. Januar 2022 Urruti ist umgezogen :
Schlussbericht von Urrutis Pflegefrauchen
08.01.22
Mit einem lachenden und zwei weinenden Augen fuhr ich gestern mit meinem kleinen Kobold nach Solothurn in sein neues Zuhause.
Viel zu schnell verging die Zeit mit ihm. Er hat mir sooo viele schöne und spannende Momente geschenkt, er brachte mich zum Lachen und hielt mich auf Trab. 
Ein ganzer Stapel von Anfragen kamen für diesen Hund und da hiess es wieder mal, die Nadel im Heuhaufen zu finden.
Ich haderte schon damit, Urruti selbst zu behalten. Aber dann wiederum könnte ich keinen Pflegi mehr aufnehmen. Das ist jedoch meine grosse Passion und ich möchte noch möglichst vielen Hunden zu einem Start in ein artgerechtes Leben verhelfen.
Das Ziel war es also, ein tolles Zuhause für ihn zu finden, wo er für immer bleiben darf.
 
Ich habe mich für Carole und Ralf entschieden.

   
 

Bei ihnen wird Urruti ein artgerechtes Hundeleben geniessen können. Sie werden ihm viel Liebe und Geborgenheit geben und er wird sie bei all ihren Aktivitäten begleiten. Urruti wird mit ihnen die Hundeschule besuchen und 2-mal die Woche bekommt er noch ein «Gspändli», dann kommt nämlich die Hütehündin Safira zu ihm nach Hause.
 
Mach es gut kleiner Schatz, wir werden dich vermissen und hoffen fest, dass wir dich hin und wieder treffen können.                                     
Bernadette mit Adira