Hundepension "Grisette"
Startseite

Rumba - jetzt Rubia - befand sich auf einer Pflegestelle im Jura, bis ein neues Zuhause gefunden wurde.
25. Dezember 2017: Frohe Festtage von Rubia und Co.


Name:                     Rumba
Geboren:                ca. 01.02.2014
Rasse:                    Galgo espanol)
Geschlecht:            Hündin kastriert        



Januar 2016 Vorstellung von Rumba:Bericht aus unserem spanischen Partnertierheim Galgo Freedom (Rumba befindet sich zur Zeit noch in Spanien):

Rumba wurden uns von dem Besitzer über gegeben, ein grausamer Mensch. Er hatte ungefähr 10 Galgos in Käfigen in einer Garage. Kein Licht, keine frische Luft, Schmutz, wenig Futter und Wasser.
Rumba ist eine junge Galga. Sie will spielen und rennen und viel Spass haben. Sie ist gut mit anderen Hunden und liebt Menschen. Wenn sie rennt ist sie sehr elegant.
Rumba kommt Anfang Februar zu uns in die Pension im Jura, bis ein neues Zuhause gefunden wird.

04. Februar 2016 Rumba ist angekommen:
Vorgestern Abend ist Rumba bei uns eingetroffen, danke Elke fürs Abholen am Flughafen. Rumba benimmt sich, als wäre sie schon länger hier, ist offen und freundlich und freut sich des Lebens. Auf den Spaziergängen läuft sie schön an der Leine und zeigt keine Berührungsängste mit Umweltreizen wie Strassenverkehr etc. Mit ihren grün-braunen Augen und der roten Nase sieht Rumba sehr speziell aus. Hier erste Videos und Fotos :

Rumbas Ankunft im Jura Vol. 1 (movie)
Rumbas Ankunft im Jura Vol. 2 (movie)
Rumbas Ankunft im Jura Vol. 3 (movie)

     
  

Da Rumba manchmal ihren rechten Hinterlauf entlastet haben wir für nächste Woche einen Termin beim Spezialist gemacht. Auf den bereits in Spanien gemachten Röntgenbilder ist die Ursache fürs Hinken nicht ersichtlich. Mehr dazu bald.

Falls Sie Rumba ein passendes Zuhause geben möchten  und sie unverbindlich kennenlernen möchten, verlangen Sie bitte unser Bewerbungsformular: Tel. 0041 32 462 3219 (falls Anrufbeantworter, bitte Meldung UND Telefonnummer hinterlassen, wir rufen gerne zurück) oder per Mail: info@grisette.ch.
Rumba ist geimpft, gechippt, kastriert und auf Mittelmeerkrankheiten getestet und wird mit Schutzvertrag und gegen eine Schutzgebühr von SFr. 500.-- nach vorheriger Platzvorkontrolle vermittelt.

11. Februar 2016 Rumba lebt sich gut ein:
Da hat doch sicher noch Einer mehr Platz:
Rumba ergattert sich einen Sofaplatz (movie)


Mit Fado lässt sichs gut rennen:
Rumba und Fado Vol. 1 (movie)
Rumba und Fado Vol. 2 (movie)

  
 

Anfangs Woche gings dann mit Rumba zum Katzentest zu Maxli. Geplant war, dass Rumba dann auch gleich bei Linda in Pflege bis zur endgültigen Vermittlung bleiben kann, wenn Maxli einverstanden wäre. So sahs aus:

Katzentest mit Rumba (movie)

In der Zwischenzeit muss man sich eher Sorgen um Rumba als um Maxli machen  . Maxli hat nämlich schnell mal gemerkt, dass Rumba gehörig Respekt vor ihm hat. Und nun stolziert er manchmal so lange vor ihr hin und her, bis sie sich nähern will. Und dann verjagt er sie......
Das Sofa bei Linda ist auch Rumba-tauglich und nun hoffen wir doch, dass die Hübsche schon bald in ein eigenes Zuhause umziehen darf.

 

08. März 2016 Neues von Rumba:
Der ersten Termin beim Tierarzt haben wir hinter uns. Der Spezialist hat Rumba "gerichtet", nun muss beobachtet werden, wann sie ihr Bein entlastet und wie häufig. Für nächste Woche ist nochmal ein Termin vorgesehen, dann wird geröntgt.
Rumbas Pflegefrauchen Linda berichtet:

Heute haben wir tolles Frühlingswetter. Also alle Hunde in Mänteli gepackt und auf zum Spaziergang um den Cornol-Weiher.
Rumba war ja von Anfang an eine ganz liebe, zarte Maus. Jetzt hat sie bewiesen wie gut sie an der Leine laufen kann, obwohl sie an einem neuen Ort spazieren war.
Mit etwas Geduld und Training kann Rumba bestimmt in Zukunft an sicheren Orten auch freigelassen werden.
Sie versteht sich mit allen Hunden, mag Katzen und ist einfach nur lieb  - und verfressen ;-).
Wer Rumba bekommt, kann sich auf eine tolle, aufgestellte und sehr verschmuste Hündin freuen.
Liebe Grüsse an alle
Linda

Und hier noch ein paar neue Fotos, als Rumba kurz bei uns vorbeischaute:




05. April 2016 Rumba besucht Sahara :
In der Zwischenzeit waren wir mit Rumba beim Spezialist um ihren hinteren Rücken zu röntgen. Hier der Bericht dazu:
Der Hund Rumba ist ein filigraner und sportlich gebauter Galgo. Nach übermässiger Belastung zeigt er hinten links eine leichtgradige Entlastungshaltung. Die Ursache sind leichtgradige Veränderungen im Übergang Kreuzbein-Becken-Bereich, wobei der Nervenaustritt leichtgradige Veränderungen zeigt, die nach Überbeanspruchung Entzündungsreaktionen hervorruft. Mit dem nötigen Aufbautraining und etwas Geduld sollte diese Problematik in den Griff zu bekommen sein. Man muss berücksichtigen, dass dieser Hund erst seit vier Wochen in der Schweiz ist und der Muskelaufbau und Training dauert immer drei bis sechs Monate.

Rumba zeigt nur noch selten Entlastungshaltung und hat sich auch sonst sehr gut eingelebt. Nur leider ist bisher noch kein Zuhause in Sicht, dafür ist auch sie eine so sympathische und liebe Hündin. Hier ein paar Fotos und ein Video von ihr und Sahara, als Rumba vor einigen Tagen bei uns zu Besuch war. Schaut euch doch mal diese beiden tollen Hunde an, es kann doch nicht sein, dass wir kein passendes Zuhause für sie finden ! Ach und übrigens: der "Statist" im Video ist Sindri, auch er sucht noch ein Zuhause:
Rumba und Sahara (movie)

 
 

06. Mai 2016 Rumba – jetzt Rubia - ist am Probewohnen :
Gestern haben Linda und ich Rumba ins Aargauische gebracht, nachdem sie vor einiger Zeit von dort Besuch bekommen hatte. Sie durfte nun probehalber gleich dort bleiben und nun schauen wir mal, was die beiden dort lebenden Samtpfoten dazu meinen. Bisher läuft alles sehr gut und nun heissts Daumen drücken dass es so weitergeht, dann hat sich Rumba – die jetzt Rubia genannt wird – ein tolles und liebevolles Zuhause ergattert. Hier die ersten News von dort:
Liebe Frau Scheideggers
Ihnen beiden nochmals herzlichen Dank für Ihren gestrigen Besuch, für Ihre hilfreichen Inputs und all Ihre Bemühungen. Fürs Erste geht alles erstaunlich gut! Mein Mann hat die erste Nacht im Wohnzimmer campiert (auf dem Boden versteht sich!), denn das Sofa war ja durch Rubia besetzt und auf dem Hundeplätzli nächtigte Katze Sinifee!! Wir konnten es kaum glauben! Gandhi ist noch wesentlich zurückhaltender und sehr skeptisch. Aber es sind ja noch nicht mal 24 Stunden. An der Treppe zum 1. Stock ist jetzt das Absperrgitter montiert und die Katzen
fressen an der Sushi-Bar (s. Bild). ;-)


    

Wir haben das Gefühl, dass sich Rubia den neuen Umständen entsprechend schon recht wohl fühlt. Allerdings hinkt sie - besonders nach dem Aufstehen - ziemlich stark. Auch beim Gehen hat sie das Bein jetzt schon mehrmals entlastet. Wir könnten uns vorstellen, dass das jetzt sicher auch stressbedingt ist. Können wir Rubia diesbezüglich etwas Gutes tun, was sie unterstützt? Z.B Grünlippmuschelpulver, homöopathisches Arnica oder einfach ignorieren? Wir freuen uns, Rubia bei uns zu haben - sie ist ein Schatz.
 
Wir hoffen, dass Sie gestern gut nach Hause gekommen sind und Rumba nicht allzu sehr vermissen!
Herzliche Grüsse 
D.&D. H. J.

19. Mai 2016 Rubia darf bleiben :
Eben hat Rubias Frauchen angerufen, Rubia darf für immer blieben . Rubia kommt langsam "an" und auch mit den Katzen entwickelt es sich in die richtige Richtung. Wir freuen uns für das Mädel, und bei uns gibts Platz für das nächste Notfellchen, Galga Blanca von Galgo Freedom ist schon fast unterwegs in die Schweiz .

27. Mai 2016 Liebe Grüsse von Rubia :
Liebe Valentina, Linda & Sandra
Gerne berichte ich euch von meinem neuen Daheim: In den 2 Wochen habe ich mich schon recht gut in der neuen Familie eingelebt. Jedenfalls die Zweibeiner habe ich sofort um die Pfote gewickelt! (Die sind Fan von mir 😍) Die beiden Miezekatzen sind über meinen Zuzug noch nicht soooo begeistert, aber die werden auch noch merken, dass ich eine ganz liebe bin. Bei der einen Katze muss ich aufpassen,  sonst "chlepfts", aber die Andere hat vor mir einen Heidenrespekt.
Das Sofa hier ist tipptopp. Wenn ich mich richtig ausstrecke, hat's zwar für die Zweibeiner kaum mehr Platz, aber schön eng ist auch kuschelig!
 
Ich benehme mich vorbildlich und werde auch für meine guten Manieren gelobt. (Ich lasse sogar das Katzenfutter stehen! (Nun ja, ich dachte, dass ich mich in der Anfangsphase von meiner besten Seite zeigen sollte.) Da hätte ich beim Spaziergang lieber von dem frisch ausgebrachten Mist genascht, aber das wurde leider verhindert.
 
Ich erkunde die Gegend hier auf schönen Spaziergängen und werde langsam immer etwas mutiger. Bei Regenwetter finde ich es draussen allerdings eine Zumutung! Dafür war der gestrige Vollmond-Spaziergang aufregend!


 
Wie ihr seht, geht es mir gut! Das eine Foto zeigt mich bei meiner Lieblingsbeschäftigung - dem ausgiebigen Tagträumen...



Da träume ich ab und zu natürlich auch von euch, von Maxli und dem schönen Jura. Aber ich erlebe hier so viel Spannendes und Neues und werde ausgiebig geknuddelt und verwöhnt, dass für Heimweh nicht so viel Zeit bleibt...

 
Es grüsst euch herzlich
Rubia
PS: Viele Grüsse soll ich auch von Herrchen und Frauchen ausrichten.

15. Januar 2017 Ein herzliches Wuff von Rubia :
Liebe Frau Scheidegger  
Besten Dank für Ihre netten Zeilen und die guten Wünsche. Wie versprochen senden wir Ihnen ein paar Fotos von Rubia und lassen sie gleich selbst zu Wort kommen...
Auch wir wünschen Ihnen für das neue Jahr in jeder Hinsicht alles Gute und schicken Ihnen herzliche Grüsse in den Jura.
D. J. & D. H.
 
"Ein herzliches Wuff (obwohl ich ja eigentlich nicht belle) an alle von Grisette!
Wie mein Frauchen schon berichtet hat, geht es mir sehr gut! Ich bin eine aufgestellte, verspielte und gaaanz liebe Hundedame, sagen meine Menschen! Bei Hundebegegnungen, bin ich immer noch sehr vorsichtig, aber inzwischen habe ich in der Umgebung ein paar nette Hundekumpels gefunden. Obwohl, die haben so langes Fell, bellen, und springen gerne Stöckchen hinterher. Ich habe lieber meine Plüschtierli, die so schön quietschen.😉Inzwischen habe ich zu meinem Hundebett noch einen Teppich - quasi als Indoor-Spielwiese - bekommen. Der ist richtig toll, denn da rutsche ich nicht.

    

Nebst den schönen Spaziergängen geniesse ich auch das Herumtollen im Garten. Apropos Garten: für das Vertikutieren und Düngen des Rasens bin ich nun zuständig ☺️😉

Natürlich bin ich eine Liebhaberin des komfortablen Lifestyles und ein echter Gourmand! Für feine Leckerlies mache ich fast alles! Und weil sich meine Menschen so schön darüber freuen, mache ich für Entenbrust sogar Sitz, Platz und gebe Pfötchen! Apropos Pfötchen: Mit den Samtpfoten im Haushalt habe ich mich arrangiert; die eine mag ich sogar recht gern. So gern, dass ich sie auch schon zum Spiel aufgefordert habe. Aber die spielt lieber mit Schnürchen als mit so einem grossen Stock wie mir. Ja nu. Dafür habe ich die Miezekatze zwischen meinen Spielsachen schlafen lassen. Hauptsache, die rührt nicht mein Fressen an. Da verstehe ich dann keinen Spass mehr und kann ganz schön meine Zähne zeigen 😁😃

  

Was kann ich noch erzählen? Meine Menschen sind ja in jeder Hinsicht voll des Lobes über mich! Die sagen, ich sei eine ganz tolle, feine Maus! Und weil ich so gut gehorche, darf ich auf wildfreien übersichtlichen Strecken schon mal abgeleint laufen und mich austoben! Und richtig sausen darf ich auf der Windhund-Wiese!



Ausserdem bin ich eine ganz soziale und spürige, und habe auch schon meine Therapiehund-Qualitäten bei meiner lieben demenzkranken Oma, die mich sehr gerne hat, unter Beweis gestellt.
Im Moment verbringen wir ein paar Ferientage im Tessin. Mir gefällt es hier richtig gut, nicht nur weil die Sonne scheint, sondern auch weil ich hier allein Prinzessin bin und meine Menschen ganz für mich habe. (Das Bett habe ich auch gleich annektiert😜.) Im Gegenzug benehme ich mich aber auch ganz ladylike: So kann man mit mir am See flanieren und im Restaurant dinieren - alles kein Problem mit mir. Ich geniesse es, so viel Neues zu sehen und zu schnuppern und auf der Piazza kann man prima die Tauben erschrecken!😜

  

Was kann ich euch noch berichten? Schaut doch einfach die Fotos an, welche ich mitschicke - die sagen bekanntlich mehr als Worte... Tja, und wegen dem einen Hinterbein, welches ich immer mal wieder entlaste, wollen meine Menschen mich nochmals dem TA zeigen. Wenn ich zu wild umher gerannt bin oder auch nach dem Aufstehen gehe ich oftmals auf 3 Beinen. Das wird wohl mit meiner Vorgeschichte zusammenhängen...


 
Wie schon gesagt, meine Menschen sind total vernarrt in mich, und sie (und ich sowieso!) sind so froh und dankbar, dass meine Freunde von Galgo Freedom und ihr von Grisette mich aufgenommen und in die Schweiz gebracht habt! Hoffentlich könnt ihr noch viele weitere (Wind)Hunde in Spanien retten (und wer weiss, vielleicht bekomme ich dann ja mal noch ein Gschpändli....😊!)
Es grüsst euch herzlich - Rubia

25. Dezember 2017 Frohe Festtage von Rubia & Co.:
Liebe Frau Scheidegger 
Wir schicken herzliche Weihnachtsgrüsse in den Jura und wünschen Ihnen frohe Festtage und ein gutes neues Jahr! Bitte leiten Sie unsere lieben Grüsse auch an Ihre Schwester weiter. Es hat uns betroffen gemacht zu lesen, dass sie ihre liebe Valentina verloren hat und erst noch Maxli vermisst. Wir fühlen mit ihr und hoffen, dass Maxli doch noch wieder auftauchen möge.
 
Rubia geht es gut. Sie ist einfach in jeder Hinsicht ein absolut toller Hund, und es macht sehr viel Freude mit ihr. Sie ist eine lustige verspielte "Maus", möchte gerne immer das ganz Familienrudel beieinander haben, ist morgens eine echte Schlafmütze, und kann bei schlechtem Wetter den Spaziergang gerne mal verweigern. 😉 Wenn wir dann aber draussen sind, geniesst sie es, ihre Runden zu drehen. Stürmische Hunde findet sie noch immer nicht so toll, dafür möchte sie mit den schüchternen gerne spielen!
Diesen Sommer hat Rubia gelernt neben dem Fahrrad zu laufen. Dies hat sich aus einer Notsituation ergeben, da ich wegen einer Fussverletzung gezwungen war, mit dem Velo statt zu Fuss zu gehen. Im Nachhinein haben wir den Eindruck, dass dieses gleichmässige Laufen neben dem Velo für Rubias Hinterbein sehr förderlich war. Ausserdem macht ihr das flotte Tempo mit dem Fahrrad sichtlich Spass. Das Problem mit dem rechten Hinterbein besteht zwar noch immer, hat sich aber im letzten Halbjahr doch merklich verbessert, sicher auch wegen den Akupunkturbehandlungen. 
Jetzt sind es bereits eineinhalb Jahre, dass Rubia bei uns ist, und es hat sich alles sehr gut eingespielt - besser als wir es je zu träumen gewagt hätten...
Wir fügen noch ein paar Fotos an, und schicken auch von Rubia ein herzliches Hallo.


  
  

Wir hatten schon lange im Sinn, mit Rubia mal einen Abstecher in den Jura zu unternehmen und bei Ihnen vorbeizuschauen. Wer weiss, vielleicht schaffen wir es ja im 2018...

 
Herzliche Grüsse 
D&D mit Rubia und den Miezis