Hundepension "Grisette"
Startseite


   Rita befand sich bei uns in der Pension, bis ein neues Zuhause gefunden wurde.
08. Februar 2020: Sehr gute News von Rita


Name:                     Rita
Geboren:                30.12.2018
Rasse:                    Galgo espanol

Geschlecht:           Hündin
Grösse:                   20 Kg

19. Januar 2020 Vorstellung von Rita :
Rita wurde in Spanien am Rande einer Strasse gefunden, mit gebrochener Hüfte. Allerdings sind die Knochen bereits wieder zusammengewachsen. Die spanischen Tierärzte getrauen sich nicht zu operieren, da der Ischiasnerv zwischen den zusammengewachsenen Knochen liege. Nun befindet sich Rita auf einer Pflegestelle unserer spanischen Partnerorganisation "Refugio Perros Abandonados". Dort wird sie für die Ausreise vorbereitet und kommt wenn alles klappt Ende nächster Woche zu uns in den Jura. Wir haben bereits einen OP-Termin bei unserem Chirurgen und hoffen sehr, dass Rita geholfen werden kann, so dass sie noch ein möglichst schmerzfreies Leben hat.
Falls uns jemand bei den Tierarztkosten unterstützen möchte: auf unserer Facebook-Seite "Auktion der Hundepension Grisette" läuft zurzeit eine Auktion unter anderem zugunsten von Rita. Und falls jemand direkt spenden möchte, finden sich hier die Bankdaten, bitte Vermerk "Rita": Spendenkonto Grisette.

Falls Sie Rita wenn sie die OP gut überstanden und sich davon erholt hat kennenlernen möchten und ihr ein passendes Zuhause geben möchten, verlangen Sie bitte unser unverbindliches Bewerbungsformular: Tel. 0041 32 462 3219 (falls Anrufbeantworter, bitte Meldung UND Telefonnummer hinterlassen, wir rufen gerne zurück) oder per Mail: info@grisette.ch.
Rita ist
geimpft, gechippt, auf Mittelmeerkrankheiten getestet und wird bei Einreise verzollt. Sie wird mit Schutzvertrag gegen eine Schutzgebühr von SFr. 500.-- nach vorheriger Platzvorkontrolle vermittelt.

31. Januar 2020 Rita ist angekommen :
Zusammen mit Oddy, Snoopy, Jerry und Dana ist auch Rita wohlbehalten im Jura angekommen. Sie ist aus der Boxe ausgestiegen und war gleich "gut drauf", was für eine schöne Überraschung. Und was für ein Zaubermäuschen die Kleine :

Rita und Co. - Ankunft im Jura (movie)
Rita und Co. - Ankunft im Jura Vol. 2 (movie)

Nun sind wir dabei, einen Termin in der Klinik zu vereinbaren um abzuklären, was genau Rita helfen wird, ein möglichst beschwerdefreies Leben zu haben. Wir haben schon ganz tolle Spenden erhalten um die Kosten für die geplante OP zu begleichen und bedanken uns bei: Shilas und Tschaikas Frauchen Anita C., Mirjam M., Sid und seinen Frauchen Andrea C., Anouk S., Dora B., Cornelia L., Véronique G., Catherine B., Aldos Frauchen Monika I., Mos Frauchen Hedy L. und Regula W.. Fantastische SFr. 1'525.-- sind so bereits schon zusammengekommen. Ein DICKES DANKESCHÖN euch allen !
Wir wissen noch nicht, wie teuer die OP kommen wird, halten euch natürlich aber auf dem Laufenden.

Und noch was gibt es zu berichten: wir haben Kontakt zu einer sehr netten Familie aus dem Fricktal. Diese Familie hat vor ein paar Jahren einen Hund aufgenommen, der durch einen Autounfall ähnliche Probleme hatte wie Rita. Sein Name ist Leo. Und vor kurzem ist Leos Gschpänli altershalber verstorben und es ist ein Plätzli frei geworden. Rita und ich machen uns nun schon bald auf den Weg, um die Familie persönlich kennenzulernen. Wer weiss, was sich daraus ergibt .

08. Februar 2020 Sehr gute News von Rita :
In der Zwischenzeit haben wir Rita unserem Chirurgen, TA Beck von der Klinik Aarau-West vorgestellt. Es wurden neue Röntgenbilder gemacht und das Gangbild von Rita angeschaut. Und Rita muss nicht operiert werden, hier der Bericht von TA Beck: " Rita läuft erstaunlich gut und scheint schmerzfrei zu sein. Die Beweglichkeit ist etwa 80% (Extension Hüftgelenk). Die multiplen Beckenfrakturen links  ( Ileum, Acetabulum + Ischium) scheinen schon verwachsen zu sein. Eine Operation dürfte kaum ein besseres Resultat bringen.
Ich würde den weiteren Verlauf beobachten und die klinischen Zeichen für eine Reevaluation nutzen.
Freundliche Grüsse
Dr. P. Beck".
Und nach dem  Besuch bei TA Beck durfte ich Rita gleich in ihr neues Zuhause bringen. Dies wäre auch der Fall gewesen, wäre Rita operiert worden und ich finde es ganz toll dass es Menschen gibt, die auch "so einem" Hund eine Chance geben. Übrigens ist Rita eine ganz wunderbare und sympathische Hündin, aber ich glaube so was in der Art habe ich bereits erwähnt .

Wir bedanken uns noch bei folgenden Spender: Ursula F. und Vero und die Windhundgruppe ! Mit den neuen Besitzern sind wir so verblieben, dass wir, sobald Rita dann soweit ist  die Kastrationskosten übernehmen werden
(momentan ist sie gerade noch läufig). Zudem haben wir bei der Gelegenheit auch gleich noch ein grosses Blutbild machen lassen. Nun bleibt von den Spendengeldern dann sicher aber noch ein bisschen was übrig und wir hoffen dass es für alle Spender ok ist, wenn wir den Restbetrag dann für die Operation von Moreno verwenden. Die zukünftigen Kosten für Physio etc werden von  Ritas neuen Zweibeiner übernommen.