Hundepension "Grisette"
Startseite

Pedi befand sich auf einer Pflegestelle in der Nähe von Bern, bis ein neues Zuhause gefunden wurde.
09. September 2019: Fotos von Pedi

  
Name:                    Perdigon - genannt Pedi
Geboren:                ca. 19.10.2016
Rasse:                    Mischling
Geschlecht:            Rüde kastriert
Grösse:                  40 cm / 8 Kg


März 2017 Vorstellung von Perdigon :
Perdigon und sein Schwesterchen Nube wurden in Spanien im Müll entsorgt. Sie hatten Glück, eine Tierschützerin hat sie aufgenommen und aufgezogen. Nun sind sie hier bei uns in der Pension, bis ein neues Zuhause gefunden wird (getrennt).
Die beiden sind sehr lebhaft, brauchen noch viel Erziehung und Beschäftigung.
Wir suchen für Perdigon ein ländlich gelegenes Zuhause bei hundeerfahrenen Menschen, Kinder ab 12 Jahren.

Falls Sie Perdigon kennenlernen möchten und ihm ein passendes Zuhause geben möchten, verlangen Sie bitte unser unverbindliches Bewerbungsformular: Tel. 0041 32 462 3219 (falls Anrufbeantworter, bitte Meldung UND Telefonnummer hinterlassen, wir rufen gerne zurück) oder per Mail: info@grisette.ch. Perdigon ist geimpft, gechippt, verzollt und wird mit Schutzvertrag und gegen eine Schutzgebühr von SFr. 500.-- nach vorheriger Platzvorkontrolle vermittelt.

23. März 2017 Perdigon durfte auf eine Pflegestelle umziehen :
Da Perdigons Schwesterchen Nube schon in ein neues Zuhause umziehen konnte, durfte nun Perdigon zu den "Altersheimern" nach Wohlen auf Pflegestelle umziehen. Dafür ein grosses Dankeschön an Ruth und Olga und ihre Vierbeiner für die Aufnahme von Perdigon, jetzt Pedi genannt. Hier ein erster Bericht vom Pflegefrauchen:
Guten Abend Sandra 
Wir sind gut angekommen mit "Pedi" wie wir Perdigon nennen. (Perdigon ist für mich ein Zungenbrecher und unaussprechbar...) Ich muss sagen, irgendwie gefällt mir das "Schlitzohr" (er hat schon mal ein Körbli markiert, damit dann auch alle wissen, dass das jetzt IHM gehört...) ja schon, mit seinen unterschiedlichen Ohren, eines rauf, eines runter und dem einseitigen Gesicht. Autofahren geht problemlos und auch Milli (Büsi) hat er schon beschnüffelt, obwohl ihm diese eine "gehauen" hat. Er lässt sich nicht abschrecken und versucht erneut Kontakt aufzunehmen.
Liebe Grüsse von "Pedi" und den "Altersheimern"

25. März 2017 Perdigon darf bleiben :
Perdigon, der jetzt Pedi genannt wird, darf für immer auf seiner Pflegestelle bei Ruth und Olga bleiben. Er wird hoffentlich ein würdiger "Dog-Dancer"-Nachfolger für Rico, der langsam aber sicher in Rente geht.



Danke Ruth und Olga für alles und wir sind schon gespannt auf die ersten Medaillen .

12. April 2017 Enkel Pedi und seine Grosseltern  : 
Oh, Lulu ist aber süss! Ich dachte sie ist etwa so wie Julien damals, aber sie ist ja nur 3 Kilo! Ich glaube Lino braucht noch dringend ein Kopfkissen! Ein Kopfkissen macht ja keine Arbeit, oder? Pedi macht da schon noch etwas mehr Arbeit als ein Kopfkissen, aber er ist süss und die Leute, besonders die Kinder finden ihn lustig. Gestreichelt will er im Moment aber noch nicht werden. Venis ist eine tolle Oma und Rico ist manchmal ein etwas ruppiger Opa, aber er macht es erstaunlich gut! So hat Rico wieder eine tolle Aufgabe.  
Liebe Grüsse von Pedi und den "Altersheimern" 

18. Mai 2017 Pedi und sein Geschenk für Notfälle :
Regula von NIFEU hat uns unter anderem auch eine wunderschöne selbstgemachte Leine mit passendem Halsband für die Auktion auf Facebook gespendet. Schlussendlich hat Regula die Leine selber ersteigert und sie den «Altersheimern» geschenkt. Dort hatte sie bereits ihren ersten Einsatz. Vielen Dank Regula !
Guten Abend Sandra 
Eigentlich haben unsere Hundis ja Geschirre, möglichst neutral, schwarz, braun oder so und Flechtleinen, die ich selber mache. Pedi wurde ja kastriert und so muss er nun einen Kragen tragen. (Den Body hat er sofort abmontiert) Zum befestigen des Kragens ist ein Halsband aber geeigneter und als Sicherheit, falls er das Geschirr zerkaut. (Eines hat er schon erledigt). Ist ja schliesslich auch gemein, wenn man "Leinenarrest" hat, inzwischen wurde der aber schon etwas gelockert. 

 

Liebe Grüsse von uns allen

16. August 2017 Pedis Ohren :
Guten Abend Sandra 
Bis jetzt hatte Pedi ja ein Ohr rauf , eins runter und das wurde unterdessen zu seinem Markenzeichen. Alle fanden das lustig, besonders die Kinder und ich dachte nicht mehr daran, dass das noch ändern könnte, da er nun ja schon 9 Monate alt ist. Am Freitag den 28. Juli fand dann eine Frau, dass Pedis Ohren noch schön werden müssten und am nächsten Morgen liess er die Ohren hängen! Ich wurde richtig böse, soll sie doch diesen Fluch wieder zurück haben, jawohl!!!!! Nun, natürlich sind die Ohren nicht das ganze Leben, aber den Segen soll er haben, jawohl!!!!! Aber das Ganze war schon sehr merkwürdig.



    
 
Seit Rico nicht mehr lebt und Taro bei uns eingezogen ist, passt "Altersheimer" ja nicht mehr und so senden Dir nun die "Kibbuznomaden" liebe Grüsse

09. Oktober 2017 Pedi das Schlitzohr :
Guten Abend Sandra 
Pedi ist im Moment ein Schlitzohr. Er kann ja schon recht viel, wenn er denn will, nur will er im Moment eben nicht so ganz das was ich möchte...  Wenn er Lust hat kann er es aber sehr gut, siehe Fotos... Taro macht es auch schon recht gut und die Beiden spielen auch gerne zusammen.



 
Liebe Grüsse von den "Kibbuz Nomaden"

28. Oktober 2017 Pedi hat sich eine Kralle ausgerissen :
Guten Abend Sandra 
Bis jetzt hat allen der Herbst gefallen. Aber Pedi ist manchmal etwas gar wild und so hat er sich eine Kralle ausgerissen. Der Kragen stört ihn aber mehr als die Verletzung. Er wetzt schon wieder durch die Gegend und beim spielen muss man ihn bremsen...


    

 
Liebe Grüsse von den "Kibbuz-Nomaden"

03. Dezember 2017 Pedi und Co.  im Herbst:
Guten Abend Sandra 
Sind deine Ferien schon wieder durch? Ist ja nicht zu fassen! Dafür bekommst du ja süsse Neue... Besonders Leo hat es mir angetan, wenn ich denn Platz hätte, würde ich den in Pflege nehmen, aber das hat er wohl eh nicht nötig.
 
Ich schick noch ein paar Bilder von Pedi und Co. im Herbst. Da war es noch sonnig. Regen mögen sie alle nicht besonders, nicht mal Pedi, der ja sehr gerne ins Wasser geht zum planschen.

 


 
Liebe Grüsse von den "Kibbuz- Nomaden"

27. Dezember 2017 Pedi und Co. :Der Schnee kommt und geht :
Inzwischen ist es ja Winter geworden und der Schnee, der kommt und geht. Lino mochte den Schnee anfangs nicht besonders, inzwischen gefällt es aber allen... ups, jetzt ist er wieder weg? Nun sie nehmen es wie es ist.

 
 
Liebe Grüsse und ein tolles 2018 wünschen euch auch die "Kibbuz-Nomaden"

14. Juli 2018 Pedi, Lino und Co. gefällt der Sommer (meistens)  : 
Taro kommt meistens alleine auf den Spaziergang. Er hatte ja eine Blasen- und Afterdrüsenentzündung, inzwischen geht es ihm aber wieder gut, er geniesst das Wetter, nur Gewitter mag er gar nicht. Venis kommt nur noch ab und zu mit auf den Spaziergang, geniiiiiiiiesst aber ihre Bisirunden. Pedi, Lino und Sami geniessen auch sehr gerne eine Abkühlung im Wasser. Ab und zu sind dann aber auch alle zusammen unterwegs.





 
  
 
Liebe Grüsse von den Kibbuz-Nomaden

18. September 2018 Pedi, Lino und Co. :
25.08.2018:
Guten Abend Sandra 
Hier noch einige Fotos von Pedi, Lino und Co. als der Sommer noch grün war und jetzt hoffentlich wieder grün wird.



 
 
Liebe Grüsse von den "Kibbuz-Nomaden" 

20. Oktober 2018 Pedi, Lino und Co. auf der Habsburg:
27.09.2018:
Guten Abend Sandra 
Die Kibbuz-Nomaden waren auf der Habsburg, blinzeln in die Sonne und suchen schon wieder den Schatten.

 
 
 
Liebe Grüsse von den Kibbuz-Nomaden

31. Oktober 2018 Pedi und der Igel :
Guten Abend Sandra
Ab und zu kommt bei uns ein Igel in den Garten. Anfangs hat Pedi ihn verbellt, dem Igel war das aber egal, er ist trotzdem gekommen. Wenn die Hunde allzu nahe an den Igel herangehen faucht er, aber vertreiben lässt er sich nicht.

  

Liebe Grüsse von den Kibbuz-Nomaden

30. Dezember 2018 Pedi mit Taro und Lino mit Sami beim Dog-Dance:
Mail vom 08.12.2018:
Guten Abend Sandra 
Pedi hat mit Taro zusammen und Lino mit Sami zusammen beim Dog-Dance mitgemacht und so versuche ich Dir nun einige Fotos zu schicken.

  
 

 
Liebe Grüsse und eine gesegnete Weihnachtszeit wünschen Euch allen die Kibbuz-Nomaden
 
Guten Abend Sandra zum Zweiten 
Ich schicke noch ein einige Fotos vom schönen Herbst.


 
 
Grüsse von den Kibbuz-Nomaden

10. Juni 2019 Pedi sucht erneut ein Zuhause :
Seit eines von Pedis beiden Frauchen verstorben ist, fühlte sich Pedi nicht mehr so wohl in seinem Zuhause. Er war schnell gestresst und auch mit Taro, dem grösseren Rüden, stimmte die Chemie nicht mehr so wirklich. Daher haben wir zusammen mit der Besitzerin beschlossen, für Pedi ein neues Zuhause zu suchen. Bis dieses gefunden wird, darf Pedi auf einer privaten Pflegestelle in der Nähe von Bern wohnen.
Pedi hat einen guten Grundgehorsam, ist freundlich und auch mit der Hündin der Pflegestelle gibts keinerlei Probleme. Einzig das Alleinebleiben muss noch geübt werden. Wir suchen für ihn ein Zuhause bei aktiven Menschen, die ihn gerne seiner Art entsprechend sinnvoll beschäftigen möchten (Suchspiele, Nasenarbeit o.ä). Ruhigere Kinder ab 12 Jahren wären auch ok, zu kleineren Kindern möchten wir Pedi nicht vermitteln. Er wird mit Schutzvertrag und gegen eine Schutzgebühr von SFr. 500.-- nach vorheriger positiver Platzvorkontrolle vermittelt. Hier ein paar aktuelle Fotos und ein Video von seinem Zwischenstopp bei uns in der Pension:
Pedi und Feriengast Luna (movie)

 
 
 


14. Juni 2019 Erster Bericht vom Pflegefrauchen:
Pedi ist ein Sonnenschein, ein kleiner Kobold, der am liebsten den ganzen Tag rumtollen würde. Er versteht sich sehr gut mit seinen Artgenossen, am liebsten hat er die ganz Grossen.
Beim spielen muss man ihn immer wieder mal bremsen, damit er nicht überbordet, und zwischen durch halt wieder etwas Leine  laufen, was er auch sehr gut macht.
Aber sonst alles in allen sind die Spaziergänge mit Pedi sehr angenehm, er schaut immer wo man ist, ausser im Wald, da könnte schon mal der Jagdinstinkt ausbrechen, aber wenn man achtsam ist lässt er sich gut abrufen.

pedi mit neuer freundin adira
wettrennen mit dem grossen 

nach sooo einem tag ist man nur noch müde....... sogar pedi...
 
Was Pedi noch lernen muss: Pedi muss lernen runter zu fahren, muss lernen Ruhe zu finden. Und deswegen braucht er eher ein ruhiges Umfeld, bei Menschen die ihm ganz klare Regeln und Grenzen geben.
Auch das Alleinbleiben muss er noch lernen, er ist ein kleiner Kontrollfreak und muss seinen Menschen immer im Auge haben.
 
Auch fände Pedi etwas Kopfarbeit toll, kleine Kunststücke, oder Suchspiele, eine Hundeschule in einer Plauschgruppe wäre sicher auch gut für ihn.
 
Pedi ist wirklich ein liebenswerter Hund und ich wünsche für ihn das allerbeste Zuhause !
Grüessli
Bernadette und Hundis
(Kommentar zu den Fotos: mit Mauszeiger auf entsprechendes Bild)

24. Juni 2019 Mit Pedi wird’s nie langweilig :
Nun ist Pedi bereits 2 Wochen bei mir.Wir lernen uns gegenseitig immer besser kennen.
Pedi lernt sehr schnell und wenn man 100-prozentig konsequent mit ihm ist nimmt er die neuen Regeln und Grenzen recht gut an. Der kleine Wirbelwind ist schon viel ausgeglichener geworden, man darf einfach nicht zu hektisch mit ihm umgehen.
Er hat bereits gelernt runter zu fahren und auch das Alleine bleiben wird nahdisnah etwas besser, in der Nacht funktioniert das schon recht gut.

und so sieht es aus bevor es raus geht  
 
Pedi ist ein sehr aktiver Hund, er rennt für sein Leben gern, ist schnell wie der Blitz und ist am liebsten überall dabei.  Das ist auch sehr unproblematisch, denn sei es in der Hundeschule oder im Restaurant egal wo, wenn er seine Decke dabei hat bleibt er ganz brav liegen und schaut dem Geschehen einfach zu.

soooo entspannt kann pedi nun selbst unterwegs sein
 
Dieser Hund braucht wirklich aktive Menschen, welche ihn körperlich und geistig fördern werden.
Auch würde sich Pedi sehr freuen, sein neues Zuhause mit einem vierbeinigen Freund teilen zu dürfen, denn er findet leere Körbchen doof und sucht immer eine Fellnase, wo er sich rankuscheln kann, und draussen liebt er es mit seinen Artgenossen um die Wette zu rennen.


 
Mit diesem Hund wird der Alltag bestimmt nie langweilig !

05. Juli 2019 Pedi hatte Besuch :
Pedi hatte sehr netten Besuch aus dem Bernbiet und darf nun schon bald in sein neues Zuhause umziehen. Hier der letzte Bericht vom Pflegefrauchen:
Bald schon zieht Pedi um. 3 schöne Wochen verbrachten Adira und ich mit diesem kleinen Wirbelwind.
Als Pedi bei uns ankam, kannte er ja schon einen guten Grundgehorsam und auch einige Kunststückli. Aber es ist erstaunlich, was Pedi in diesen 3 Wochen noch alles dazu gelernt hat.
Sobald er das Vertrauen hatte und natürlich das Vorbild Adira nahm er all unsere Regeln aufs Beste an. Es ist als wäre er schon immer bei uns, er wird uns fehlen, denn er ist ein immer guter Laune Hund und in Adira hat er eine grosse Freundin gefunden, wann immer er konnte legte er sich zu ihr hin, und mit ihr hat er auch noch das Schwimmen gelernt.






 
Ich musste mir wirklich Mühe geben ihn nicht zu fest in mein Herz zu schliessen.
 
Aber wir freuen uns, dass Pedi ganz in der Nähe ein liebevolles Zuhause gefunden hat, so werden wir uns hin und wieder zu gemeinsamen Spaziergängen treffen.

Grüessli aus dem heissen Bern
Bernadette und Hunde

21. Juli 2019 Erste News aus dem neuen Zuhause :
12.07.2019
Guten Abend Frau Scheidegger, 
Nun ist Pedi schon einige Tage bei uns. Er bereitet uns viel Freude. Gerne tollt er mit anderen Hunden herum oder geht im nahen Stadtbach Wasser trinken und baden. Mit dem alten Hund von unserem Sohn  hat er so schön gespielt, dass dieser seinen Spass hatte.

 


Pedi schläft gut und viel und das Fressen schmeckt ihm auch. Alles bestens.
Mit herzlichen Grüssen
Beatrice und Beat A.

09. September 2019 Fotos von Pedi :
Hallo Sandra, 
Hier noch einige Bilder von Pedi.


 
Liebe Grüsse  Beatrice + Beat A.