Hundepension "Grisette"
Startseite


   Jero befand sich bei uns in der Pension, bis ein neues Zuhause gefunden wurde.
07. Juli 2021: Jero ist angekommen ...............


Name:                     Jero
Geboren:                10.01.21
Rasse:                    Mischling

Geschlecht:           Rüde
Grösse:                  im Wachstum

Mai 2021 Vorstellung von Jero :
Jero ist ein Bruder von Kimba, die bereits zu uns reisen durfte und ein ganz tolles Zuhause gefunden hat. Jeros Schäfer hatte ihn an einen anderen Schäfer verschenkt, der brachte ihn aber schon bald zurück weil der Hund "nichts tauge". Und so landete Jero beim Schäfer an einer kurzen Kette......

  

Sein Glück war, dass die Tierschützer vor Ort das mitbekamen und ihn dort umgehend wegholten. Nun befindet sich Jero in Obhut unseres spanischen
Partnertierheim "Refugio Perros Abandonados" und wird für die Reise in die Schweiz vorbereitet. Wenn alles planmässig läuft kommt Jero Anfangs Juli hier an.

  

So sehen Jeros Eltern aus, die in der Zwischenzeit beide in Deutschland ein Zuhause gefunden haben : Mutter Chica links und der vermutliche Vater Rocky (beide Eltern ca. 50 cm gross).

Mutter Chica  Vater Rocky

Falls Sie Jero kennenlernen möchten und ihm ein passendes Zuhause geben möchten, verlangen Sie bitte unser unverbindliches Bewerbungsformular: Tel. 0041 32 462 3219 mfalls Anrufbeantworter, bitte Meldung UND Telefonnummer hinterlassen, wir rufen gerne zurück) oder per Mail: info@grisette.ch.
Jero
ist geimpft und gechippt und wird bei Einreise verzollt. Er wird mit Schutzvertrag gegen eine Schutzgebühr von SFr. 500.-- nach vorheriger Platzvorkontrolle vermittelt.

  07. Juni 2021 Neue Fotos aus Spanien von Jero :

 
 

07. Juli 2021 Jero ist angekommen……… :
………. und nach einem kurzen Zwischenstopp im Jura schon wieder umgezogen. Er lebt nur bei einer sehr sympathischen, hundeerfahrenen Familie in einem Haus mit Garten. Hier bereits die ersten News von dort:
Liebe Sandra und lieber Christian  
Zuerst mal herzlichen Dank für alles. Wir waren immer freundlich empfangen und fühlten uns toll beraten! Und nach dem Besuch bei euch und Jero war schnell klar, bei uns zieht ein neuer Hund ein. 
 
Jero ist nun der dritte Tag bei uns, er macht es wunderbar. Unsere bestehende Zweibeiner-Rasselbande hat Jero nach wenigen Stunden ins Herz geschlossen und ich glaube umgekehrt auch. Bereits am ersten Abend war Jero so gar nicht damit einverstanden, dass die Kids da oben in ihrem Zimmer schlafen und er es mit der älteren Generation unten gemütlich machen soll. 
Zögerlich schlich er sich in ihr Zimmer, nach kurzem gute Nacht sagen, kehrten wir aber dann nach unten zurück, und alle konnten ihren wohlverdienten Schlaf abhalten. Auch wir haben unser Zimmer oben aber erstaunlicherweise blieb Jero die ganze Nacht auf seinem Platz unten in der Stube. Auch die zweite Nacht verlief es ähnlich. Offenbar ist Jero hier bereits etwas angekommen. Entspannen und runterfahren klappt bestens. 
Spielen, schlafen, spazieren, fressen, schlafen usw.  Ja so ein Hundeleben ist doch schön. 
 
Garten und Umgebung erkunden geht sehr entspannt. Einige Geräusche noch etwas Fremd aber das meistern wir zusammen. Wir denken mit mehr Übung und täglichen Spaziergängen wird sich das legen und Jero kennt die Geräuschkulisse bald bestens hier bei uns auf der „mini Alp“. Wir sind gespannt wie Jero sich verhält wenn die Kühe angrenzend zu unserem Gartenzaun wieder Weiden dürfen. 
 
Seinen Artgenossen gegenüber zeigt er sich etwas unsicher, mit Gebell wird erst mal kund getan, dass er sie zwar gesehen hat aber erst lieber mal auf Distanz. Mit mehr Routine und kennenlernen der Umgebung rechnen wir aber damit, dass es sich dann etwas legt. 
 
Jero ist so ein lieber Hund, er spielt sehr vorsichtig und lieb mit den Kindern. Er zieht nicht an der Leine, der Rückruf klappt zwar mal mehr mal weniger. Aber für das Jero erst so kurze Zeit bei uns ist, gibt es da auch nichts zu meckern. 

  
 
Seine grossen 4 Beiner trainieren gerne mal Abends in der Stube, Jero natürlich mit dabei. Es macht ihm auch nichts aus, wenn wir da keuchend und schwitzend unsere Einheiten abhalten. Nur haben wir unterschiedliche Vorstellungen wie ein Training abläuft.



Egal, die paar extra Spiel-und Streicheleinheiten verteilen wir gerne, danach dürfen wir auch ein paar Liegestüzten machen. 

Er hilft auch gerne mit, in dem er das Schweisstuch für seinen Geschmack an den richtigen Ort bringt. Oder auf der Trainings-App einfach mal so die nächste Übung wählt. 
 
Es macht uns sehr viel Freude mit Jero und er bringt neuen Schwung in unseren Alltag. 
Noch geniessen wir aber weiterhin ein paar Tage der Eingewöhnung und einfachen Regeln, bevor wir dann mit kleinen Übungen starten und uns auf die Hundeschule vorbereiten. 
Wir halten euch gerne auf dem laufenden….
 
Herzliche Grüsse 
Anita Andy Sasha Jorja Colin und Jero