Hundepension "Grisette"
Startseite


   Duquesa befindet sich auf einer Pflegestelle im Aargau bis ein Zuhause gefunden wird.
06. Mai 2022: Duquesa ist angekommen


Name:                     Duquesa
Geboren:                02.02.2021
Rasse:                    Galgo español
- Mischling
Geschlecht:           Hündin
Grösse:                  folgt


April 2022 Vorstellung von Duquesa :
Duquesa wurde von ihrem Jäger spanischen Tierschützern übergeben und befindet sich nun bei unserer spanischen Partnerorganisation "La casa de Tony". Bevor der Jäger Duquesa übergab, hat er sie noch mit alten Motorenöl gegen Ektoparasiten behandelt :



Nun ist sie aber gut aufgehoben, wird für die Reise vorbereitet und darf Ende Monat auf eine Pflegestelle im Aargau ziehen:



Falls Sie Duquesa kennenlernen möchten und ihr ein passendes Zuhause geben möchten, verlangen Sie bitte unser unverbindliches Bewerbungsformular: Tel. 0041 32 462 3219 (falls Anrufbeantworter, bitte Meldung hinterlassen, wir rufen gerne zurück) oder per Mail: info@grisette.ch.
Duquesa
ist geimpft, gechippt, auf Mittelmeerkrankheiten getestet und wird bei Einreise verzollt. Sie wird mit Schutzvertrag gegen eine Schutzgebühr von SFr. 600.-- nach vorheriger Platzvorkontrolle vermittelt.

06. Mai 2022 Duquesa ist angekommen :

Vor einer Woche ist Duquesa zusammen mit Yogui gut in der Schweiz angekommen.



Duquesa durfte nach einem kurzen Zwischenstopp bei uns im Jura bei Nuro auf Pflegestelle einziehen, vielen herzlichen Dank dafür an Nuros Zweibeiner. Hier der erste Bericht von dort :

03.05.22:
Liebe Sandra
Duquesa ist nun seit 3 Tagen bei uns...und was soll ich sagen...langweilig wird es nicht mit ihr;-)
Sie ist mega verschmust und liebt Menschen, und möchte immerzu gestreichelt werden. Kuscheln auf dem Sofa ist das Grösste für sie.

Sie ist sehr souverän im Umgang mit anderen Hunden, egal welches Geschlecht, welche Rasse, Duquesa kommt klar.
Sogar die schnarchelnde etwas stürmische Bordeauxdogge der Nachbarin ist völlig ok für Duquesa. Immer friedlich, sehr offen und manchmal etwas frech und schelmisch, aber nie aggressiv zu anderen Hunden.
Sie ist sehr intelligent und lernt schnell, Kommandos gegen Guddeli findet sie toll. Allgemein ist sie sehr verfressen und absolut bestechlich.



Im Haus scheint sie es aber nicht gewohnt zu sein das es Regeln oder Tabus gibt. Nichts ist sicher. Sie lässt sich von einem "Nein" auch nicht sehr fest beeindrucken, und will es immer ganz genau wissen wie ernst das " Nein" nun gemeint ist...hier ist noch viel Arbeit und Durchhaltevermögen angesagt. Stubenrein ist sie aber.

Wenn man etwas an ihr machen will, was sie nicht möchte, z.B. Pfoten genau anschauen, wird sie sehr deutlich, dass sie das nicht will, und fängt an zu schnappen. Hier bemerke ich aber eine grosse Unsicherheit und Angst. Sie wird dabei sehr nervös und hektisch. Wir haben bereits sachte angefangen zu üben, aber zuerst braucht es halt Vertrauen, was nach dieser kurzen Zeit verständlicherweise noch nicht genügend da ist. Aber kleine Fortschritte sieht man schon.

Draussen schaut sie gewisse Sachen noch sehr argwöhnisch an, wenn man es ihr zeigt ist es dann aber sofort ok. Sie lernt da unheimlich schnell. Sie ist auch nur leicht und kurz verunsichert, nie panisch oder gross ängstlich.



Allgemein ist sie ein sehr fröhlicher, aufgeweckter und aktiver Hund der einfach alles wissen und erleben will. Sie ist weder nervös noch hyprig, aber voller Tatendrang und für jedes Abenteuer zu haben .