Hundepension "Grisette"
Startseite


   Chai befindet sich auf einer Pflegestelle in der Nähe von Solothurn, bis ein neues Zuhause gefunden wird.
28. Juli 2021: Erster Bericht vom Pflegefrauchen


Name:                     Chai (sprich Tschai)
Geboren:                30.05.2020
Rasse:                    Chihuahua

Geschlecht:           Rüde kastriert
Grösse:                  23 cm

Juli 2021 Vorstellung von Chai :
Chai wurde hier in der Schweiz beschlagnahmt, da er unter sehr misslichen Verhältnissen leben musste. Nun befindet er sich auf einer privaten Pflegestelle bis ein neues passendes Zuhause für ihn gefunden wird. Er ist ein sehr lebhafter und freundlicher Hund, auf der Pflegestelle akzeptiert er auch die hundegewohnte Katze und kommt mit der dort lebenden kleinen Hündin gut klar. Hier erste Impressionen seiner gestrigen Ankunft bei uns, bevor er auf die Pflegestelle weiterzog, danke Sibylle für die wie immer tollen Fotos

 
 
 
 
   

Falls Sie Chai
kennenlernen möchten und ihm ein passendes Zuhause geben möchten, verlangen Sie bitte unser unverbindliches Bewerbungsformular: Tel. 0041 32 462 3219 (falls Anrufbeantworter, bitte Meldung UND Telefonnummer hinterlassen, wir rufen gerne zurück) oder per Mail: info@grisette.ch.
Chai
ist geimpft und gechippt und wird mit Schutzvertrag gegen eine Schutzgebühr von SFr. 500.-- nach vorheriger Platzvorkontrolle vermittelt.

28. Juli 2021 Erster Bericht vom Pflegefrauchen :
Zwe  Dag Chai
Dä chli Chai isch äs super Hüngli. Wo mir sy i d'Wohnig cho het är aues abgschmöckt und markiert.
Aber scho ir erschte Nacht ganz schtiu gschlofe. Wo ? I mim …….. äs fot a mit B....  Ohni äs Biseli oder süsch öppis dine z'mache.
Dä Hundebueb isch ganz ä schöne, quickläbändig und clever. Dr Chai weiss genau wie är heisst. Är  lost prima uf sy Name. Är weiss ou genau was Nei bedütet. Und derzue macht är kei Lärme wenn ig us dr Wohnig goh und d' Stella und är müesse warte. Mit mim Kater Filou loufts ou rund. Dr Filou het ihm zwöi drü Mou zeigt wär do dr Meischter isch. Das het är jetz ou tschegget.
Schpaziere (auso richtig loufe) gfaut ihm prima. Und wöu mir regumässig ungerwägs sy, schloft är jetz ou düre Dag.
Hunde- und Mönschebegägnige und angeri verloufe ohni Problem. Dr Chai isch a auem interessiert und angschtfrei.
Uf jede Fau berchunnt dä Mönsch wo dr Chai adoptiert ä gfröite Hundbueb.